Australische Buschblüten: Heilen mit Blütenessenzen – Teil 4

Willst du den Körper heilen, musst du zuerst die Seele heilen.
Platon (427 – ca. 348 v. Chr.), griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates

Im vierten Teil der Serie werden die Blüten 60 – 66 sowie begleitende Essenzen und Mischungen beschrieben. Die Australischen Buschblüten schwingen auf einer sehr hohen Frequenz und dringen tief in die Psyche ein. Sie lassen sich sehr gut mit anderen naturheilkundlichen Therapien kombinieren.

BLÜTEN 60 – 66

AdobeStock 249997481Tall Yellow Top
gehört zu den Senecio-Arten, von denen es weltweit ca. 1.300 verschiedene gibt. In Australien sind um die 40 Arten zu finden. Tall Yellow Top wird bis zu 1 Meter hoch und blüht einjährig in der Farbe Gelb. Ihre Blütenköpfe sehen aus wie einzelne große Blüten. Schaut man aber genauer hin, entdeckt man viele kleine Blüten, die wie Gänseblümchen aussehen. Man findet diese Pflanze in Flussbänken oder ausgetrockneten Bachläufen. Diese 60. Essenz ist für Tiere geeignet, die sich isolieren und zurückziehen. Da dieser deprimierende Eindruck meist schon längere Zeit besteht, benötigt es auch Geduld, bis die vollständige Wirkung der Blüte eintritt und sich Anzeichen der Besserung bei den Tieren zeigen.

AdobeStock 361686654Turkey Bush
Bei der 61. Blüte handelt es sich um einen bis zu 3 Meter hohen Strauch mit gewundenem Stamm, der an der Nordspitze Australiens vorkommt. Turkey Bush ist an Straßenrändern, auf nährstoffarmen Kiesböden im Tiefland oder auf Sandsteinplateaus zu finden. Seine kleinen Blätter, die wie winzige, grünliche Schuppen aussehen, liegen den Ästen dicht an, was die Wasserverluste während der Trockenzeit herabsetzt, denn die der Sonne ausgesetzte Blattoberfläche wird dadurch verkleinert. Die sternenartigen Blüten zeigen ihre wundervolle purpurrosafarbene Pracht von Mai bis August. Diese Essenz richtet sich an Vierbeiner, die lustlos, entmutigt und unsicher sind. Mit Hilfe der Blüte bekommen sie wieder mehr Vertrauen in sich selbst und neue Lebensfreude.

AdobeStock 293827573Waratah
gehört zu den Telopeas, eine der ältesten Pflanzengattungen der Welt. 1962 wurde sie zum offiziellen Pflanzenwahrzeichen von New South Wales. Es ist das einzige Pflanzenemblem Australiens, das weiter den Namen der Aborigines trägt. Übersetzt bedeutet Waratah „schön“. Die Pflanze wächst ausschließlich in Australien und gehört zur Proteaceae-Familie. Es ist ein kräftiger Strauch, der eine Größe von 3 – 4 Metern erreicht. Die wundervollen roten Blüten können einen Durchmesser von bis zu 12 cm erreichen. Die 62. Blüte hilft Tieren bei großen Herausforderungen und Notfällen, wenn sie verzweifelt und mutlos sind. Sie gibt ihnen wieder eine bessere Überlebensfähigkeit, Anpassung und Kraft, Krisen durchzustehen. Körperlich hat die Essenz einen Bezug zum Herzen und hilft bei Herzproblemen.

AdobeStock 199233591Wedding Bush
Dieser buschige, vielverzweigte, bis zu 2 Meter hohe Strauch ist überwiegend auf nährstoffarmen, sandigen Böden in Queensland und New South Wales zu finden. Die Blüten haben 10 – 15 mm lange wei- ße Blütenblätter. Früher wurden diese Blüten im Hinterland Australiens in die Brautschleier eingearbeitet, daher der Name der Pflanze. Diese 63. Essenz ist für Tiere, die Bindungsprobleme haben. Die Blüte hilft ihnen, wieder Vertrauen zu fassen.

AdobeStock 300964233Wild Potato Bush
ist ein winterfester Strauch, der unendlich viele Stacheln auf seinen Blättern und Stengeln besitzt. Er wächst in verschiedenen Gegenden im Binnenland Australiens. Im Frühling fällt er auf mit seinen hübschen purpurblauen Blüten. Die Frucht sieht aus wie eine Tomate, ist aber nicht essbar. Diese 64. Essenz eignet sich für Tiere, die einen betrübten Eindruck machen und sich belastet fühlen. Sie schenkt neue Begeisterung und Freiheit. Auf körperlicher Ebene unterstützt Wild Potato Bush die Entgiftung von Blei und Schwermetallen aus den Körperzellen und kann auch zur Impfausleitung genutzt werden.

AdobeStock 249148942Wisteria
Diese Kletterpflanze kann eine Höhe von 30 Meter erreichen und verliert im Winter ihr Laub. Große, 30 cm lange dunkelgrüne Blätter, herabhängende Büschel mauvefarbener, erbsengroßer Blüten schmücken sie. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde sie nach Australien und Europa gebracht. Sie benötigt ein gemäßigtes Klima in einem frostfreien Gebiet, um wachsen zu können. Die Vierbeiner, die diese 65. Blüte benötigen, zeigen extremes MachoVerhalten anderen gegenüber. Sie sind sehr dominant und erlangen mit dieser Essenz mehr Sanftheit.

AdobeStock 402515375Yellow Cowslip Orchid
Diese Orchideenfamilie besteht aus mehr als 30.000 Arten. Australien besitzt allein 600 Orchideenarten. Yellow Cowslip Orchid gehört zu den Caladenia flava, die leichte, gut drainierte Böden an schattigen, geschützten Orten bevorzugen. Ihre Blätter sind breit, behaart und lanzenförmig. Sie besitzt gelbe Blü- ten mit rotgestreiften Blütenblättern, die im Durchmesser 3 cm groß sind. Die Pflanze wird bis zu 15 cm hoch. Die 66. Essenz richtet sich an Tiere, die kritisch, zögerlich und voreingenommen anderen Vierbeinern oder Menschen gegen- über sind. Körperlich hat sie einen positiven Einfluss auf die Hypophyse.

BEGLEITENDE ESSENZEN 67 – 69

Autumn Leaves
Die Blätter für die Herstellung dieser Essenz werden an einem geweihten Ort aufgelesen, und zwar dann, wenn sie von den Bäumen fallen. Wenn ein Tier beim Sterbeprozess Probleme hat und festhält, findet diese 67. Essenz Anwendung. Sie erleichtert dem Vierbeiner, „gehen zu können“.

Green Essence
wird aus den Stengeln und Blättern traditioneller frischer grüner Kräuter im selben Verfahren wie die Blütenessenzen hergestellt. Diese 68. Blüte kann bei Tieren, die seelischen Stress haben und wenn dieser mit Darm- und Hautproblemen einhergeht, angewendet werden. Außerdem unterstützt und reinigt sie den Organismus der Tiere bei Pilz- und Parasitenbefall.

Lichen Essence
wird aus Blattflechten gewonnen und hilft den Tieren im Augenblick des Todes, sich in Richtung des Lichtes zu orientieren. Sie unterstützt die Trennung zwischen dem physischen und dem feinstofflichen Körper der Vierbeiner und erleichtert den Sterbeprozess.

MISCHUNGEN AUS BLÜTEN

Emergency Essenz
wird bei Tieren, die Panik, Schmerzen und Angst haben, eingesetzt. Sie unterstützt bei allen Arten von emotionalen Aufregungen. Die Essenz hilft den Tieren, Situationen wie Tierarztbesuche zu meistern, gibt Sicherheit und Vertrauen. Es ist eine Mischung aus Angelsword, Crowea, Dog Rose of the Wild Forces, Fringed Violet, Grey Spider Flower, Sundew und Waratah.

Abund Essenz
richtet sich an Vierbeiner, die Futterneid oder Angst haben, zu kurz zu kommen. Sie wollen immer im Mittelpunkt stehen. Diese Mischung unterstützt sie, mit anderen teilen zu können und keinen Mangel mehr zu empfinden. Sie setzt sich aus Bluebell, Boab, Christmas Bell, Five Corners, Philotheca, Southern Cross und Sunshine Wattle zusammen.

Adol Essenz
wird bei Tieren angewendet, die unsensibel sind, sich aus dem Rudel ausgeschlossen fühlen, verlegen sind oder sich nicht fair behandelt fühlen. Auf der körperlichen Ebene wird diese Mischung verwendet, wenn Jungtiere Hautprobleme zeigen. Sie steigert die Selbstannahme und hilft, körperliche und psychische Reife zu erlangen. Die Buschblüten Billy Goat Plum, Boab, Dagger Hakea, Bottlebrush, Five Corners, Flannel Flower, Kangaroo Paw, Red Helmet Orchid, Southern Cross, Sunshine Wattle und Tall Yellow Top werden hier zusammengemischt.

Body Love Essenz
wird Tieren verabreicht, die Berührungen nicht mögen oder akzeptieren, z.B. aufgrund schlechter Erfahrungen. Sie setzt sich aus Billy Goat Plum, Five Corners, Flannel Flower, Little Flannel Flower, Mulla Mulla, She Oak und Wisteria zusammen.

Calm & Clear Essenz
findet Anwendung bei Vierbeinern, die ungeduldig, ständig hibbelig und in voller Sorge sind, Frauchen/Herrchen immer „hüten“ und kontrollieren wollen. Diese Mischung hilft ihnen, zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. Sie beinhaltet Black-eyed Susan, Boronia, Bottlebrush, Bush Fuchsia, Crowea, Jacaranda, Little Flannel Flower und Paw Paw.

Cognis Essenz
Für Tagträumer, die etwas verwirrt sind und Schwierigkeiten haben, sich Erlerntes zu merken. Diese Mischung unterstützt Tiere beim Lernen. In dieser Essenz findet man die Buschblüten Bush Fuchsia, Isopogon, Jacaranda, Paw Paw und Sundew.

Confid Essenz
Mit dieser Mischung werden Tiere angesprochen, die unterwürfig und schüchtern sind und kein Vertrauen haben. Die Essenz hilft, selbstsicherer zu werden, und verleiht Kraft, Situationen besser zu meistern. Hier werden Boab, Dog Rose, Five Corners, Southern Cross und Sturt Desert Rose verwendet.

Creative Essenz
ist für Tiere, die Blockaden, Hemmungen und Probleme haben, Nähe und Gefühle zuzulassen. Die Vierbeiner werden mit diesen Buschblüten selbstbewusster, auch anderen Tieren gegenüber, und zugänglicher. Für diese Mischung werden Bush Fuchsia, Crowea, Five Corners, Flannel Flower, Red Grevillea, Tall Mulla Mulla und Turkey Bush genommen.

Dynamis Essenz
Tiere, die diese Essenz benötigen, sind antriebslos, ohne Begeisterung und Tatendrang. Sie haben sich nicht ganz von Rückschlägen in der Vergangenheit erholt. Mit diesen Buschblüten erhalten sie neue Lebensfreude und Begeisterung. Mix: Banksia Robur, Crowea, Illawara Flame Tree, Macrocarpa, Old Man Banksia und Yellow Cowslip Orchid.

Electro Essenz
richtet sich an Vierbeiner, die nicht im Gleichgewicht und ohne Antrieb sind. Die Blüten verringern die negativen Auswirkungen von Strahlen und lindern Ängste. Gerade wenn Tiere eine Chemotherapie bekommen haben, kann diese Mischung aus Bush Fuchsia, Crowea, Fringed Violet, Mulla Mulla, Paw Paw und Waratah unterstützend eingesetzt werden.

Meditation Essenz
hilft energetisch ausgelaugten Tieren, wieder zu sich selbst zu finden. Sie unterstützt die Instinkte der Vierbeiner und aktiviert neue Kräfte. Diese Mischung setzt sich aus Angelsword, Boronia, Bush Fuchsia, Bush Iris, Fringed Violet, Green Spider Orchid und Red Lily zusammen.

Purifying Essenz
befreit Tiere von „seelischem Müll“ und emotionalem Ballast. Die Vierbeiner erfahren ein Gefühl der Erleichterung und des Loslassens. Die Buschblüten Bauhinia, Bottlebrush, Bush Iris, Dagger Hakea, Dog Rose und Wild Potato Bush sind in der Mischung enthalten.

Relationship Essenz
hilft Tieren, die in ihren Emotionen gefangen sind und keine Beziehung aufbauen können. Sie löst Groll, blockierte Gefühle und Verwirrungen. Hier sind Bluebell, Boab, Bottlebrush, Bush Gardenia, Dagger Hakea, Flannel Flower, Mint Bush, Red Helmet Orchid, Red Suva Frangipani und Wedding Bush vereint.

Sensuality Essenz
fördert die Fähigkeit, sich an körperlicher und emotionaler Nähe zu erfreuen. Gerade Tiere, die Angst vor zu viel Kontakt haben, sollten diese Mischung einnehmen: Billy Goat Plum, Bush Gardenia, Flannel Flower, Little Flannel Flower, Macrocarpa und Wisteria sind hier drin.

Solaris Essenz
mindert Angst und Stress im Zusammenhang mit Feuer, Hitze und Sonne. Auch Tieren, die eine Bestrahlung bekommen, kann diese Blüte helfen. Die Essenz setzt sich aus Mulla Mulla, She Oak und Spinifex zusammen.

Space Clearing Essenz
ist geeignet, um angespannte Situationen und Umgebungen zu klären und wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Sie hilft dem Tier, ruhig und besinnlich zu werden. Die Blüten Angelsword, Boab, Fringed Violet, Lichen und Red Lily werden hier vermischt.

Transition Essenz
hilft Tieren, mit jeder Art von großen Veränderungen im Leben fertigzuwerden. Sie nimmt die Angst vor dem Sterben und unterstützt die Vierbeiner, leicht und sanft – mit Ruhe, Würde und Gelassenheit – aus dem Leben zu scheiden. In dieser Mischung sind die Buschblüten Autumn Leaves, Bauhinia, Bottlebrush, Bush Iris, Lichen, Mint Bush, Red Grevillea und Silver Princess.

Travel Essenz
unterstützt Vierbeiner, die Probleme mit dem Reisen haben. Banksia Robur, Bottlebrush, Bush Fuchsia, Bush Iris, Crowea, Fringed Violet, Macrocarpa, Mulla Mulla, Paw Paw, Red Lily, She Oak, Silver Princess, Sundew und Tall Mulla Mulla werden hierfür verwendet.

Woman Essenz
harmonisiert Unausgeglichenheit während der Läufigkeit, Rolligkeit oder Rossigkeit. Gerade wenn Tiere nicht aufnehmen und es keinen Grund dafür gibt, sorgt die Mischung dafür, dass der Hormonhaushalt ausgeglichen, beruhigt und stabilisiert wird. Mix: Billy Goat Plum, Bottlebrush, Bush Fuchsia, Crowea Five Corners, Mulla Mulla, Old Man Banksia, Peach-flowered Tea-tree, Pink Flannel Flower und She Oak.

Im fünften Teil der Serie werden Fallbeispiele vorgestellt, wie man mit Australischen Buschblüten die Psyche des Tieres unterstützen kann.

JULIA HARMENINGJULIA HARMENING
TIERHEILPRAKTIKERIN

TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE
Australische Buschblütentherapie, TCVM, Akupunktur, Mykotherapie, Dozentin an den Paracelsus Schulen

KONTAKT
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos © chris – Adobe, Alba – Adobe, KHBlack – Adobe, Copyright 2016 – Adobe, Marc –Adobe, C. Dietz – Adob3, Fotos & Logos - – Adobe, Umsuri – Adobem, Foto © Anastasiia – Adobe

So erreichen Sie uns

Anschrift

Verband Deutscher Tierheilpraktiker e.V.
Verbandsverwaltung
Kottgeiseringer Straße 5
82299 Türkenfeld

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon Service-Team