Tierheilpraktiker/in werden z.B. an den Paracelsus Schulen Stuttgart

Calwer Straße 28 | 70173 Stuttgart | Tel. 0711/615 91 91 | www.paracelsus.de/stuttgart

Leitung: Uta Schiel, Heilpraktikerin

Herzlich willkommen in der Paracelsus Schule Stuttgart! Mein Name ist Uta Schiel, ich bin Heilpraktikerin und seit über 10 Jahren die Studienleiterin vor Ort. Die Tierheilkunde ist eine wichtige Säule unserer Schule. Und damit meine ich nicht nur die zweijährige Berufsausbildung zum Tierheilpraktiker, sondern auch die zahlreichen Fachausbildungen und Spezialveranstaltungen, die sich bei uns in Stuttgart großer Beliebtheit erfreuen.
Tierheilkundler sind vertraut mit den artspezifischen Bedürfnissen ihrer Patienten, umsorgen und behandeln sie mit nebenwirkungsfreien Heilmitteln und vielfältigen Methoden der Naturheilkunde, von der Akupressur bis zur Zellulartherapie. Wichtig sind ihnen alle Aspekte einer biologischen, artgerechten, naturkonformen Zucht und Haltung der Tiere, denn diese beugt Krankheiten am wirkungsvollsten vor. Die Tierheilkunde sieht sich, genau wie die Naturheilkunde in der Humanmedizin, einem wachsenden Bedarf gegen- über. Nicht die Symptome zu kurieren, sondern die komplexen Ursachen der Krankheiten zu erkennen und zu beseitigen, ist der Kern der Tierheilkunde.
Paracelsus hat zusammen mit dem Verband Deutscher Tierheilpraktiker e.V. (VDT) anspruchsvolle Standards für die berufsbegleitende Ausbildung entwickelt. Entsprechend Ihren Möglichkeiten können Sie die Ausbildung im Wochenend-, Tages- oder im Heim-Kombistudium absolvieren. Eine Abschlussprüfung berechtigt die Absolventen zur Führung der Berufsbezeichnung „Geprüfter Tierheilpraktiker (VDT)“ und zum Eintrag in die wichtige Therapeutenliste Theralupa.de.
Besonders hervorheben möchte ich den großen praktischen Anteil der Ausbildung. Hier wird die Theorie sofort in die Praxis umgesetzt. Zahlreiche Praktika auf hervorragenden regionalen Lehrhöfen geben Ihnen die Möglichkeit, sofort in die Arbeit des THP einzutauchen. Zu unseren Partnern gehören Pferdehöfe, Katzen- und Kaninchenfarmen, Gnadenhöfe, Lama- und Alpakahöfe, Schildkrötenfarmen, Nutztier- und Therapieschafhöfe. Besonders stolz bin ich auf die sehr hohe Bestehensquote meiner Stuttgarter Absolventen, von denen über 70 Prozent im Anschluss sofort in eigener Praxis arbeitet.
Haben Sie Interesse, den wundervollen Beruf des Tierheilpraktikers zu erlernen, kontaktieren Sie mich jederzeit für ein persönliches, unverbindliches Beratungsgespräch.
Im Rahmen dieses Beitrags möchte ich Sie auf drei der beliebtesten Fachqualifikationen aus dem Tierheilkundesektor hinweisen und Ihnen diese näher vorstellen.

Fachausbildung Hundephysiotherapie

Physiotherapie kommt bei Problemen des Bewegungsapparates zum Einsatz: Sie beschleunigt Heilungsprozesse nach Verletzungen oder Operationen, erhält die Gelenkbeweglichkeit, unterstützt Entspannung und Aufbau der Muskulatur, verbessert Kondition und Ausdauer, kann bei Nervenerkrankungen und Lähmungen stimulieren. Tiere können so wieder „auf die Beine“ gebracht werden. In manchen Fällen kann mit der Unterstützung physiotherapeutischer Maßnahmen konservativ gearbeitet werden, wo bislang eine OP als unumgänglich galt. Im Zentrum der Physiotherapie steht die Schmerzlinderung. Mit Massage, Manueller Therapie, stabilisierenden und aufbauenden Behandlungen, Wärme und Kälte, Lymphdrainage, Magnetfeld- und Elektrotherapie wird das Bewegungsbild so gut und so schnell wie möglich wiederhergestellt. Haupteinsatzbereiche sind prä- und postoperative Maßnahmen nach OPs (z.B. Patellaluxation, Kreuzbandriss, Bandscheibenvorfall), Skeletterkrankungen (z.B. Hüftgelenks- oder Ellenbogendysplasie), Verschleißerkrankungen (z.B. Arthrosen), Nerven- und Muskelerkrankungen. Ein großer Teil der Fachausbildung findet auf dem Lehrhof „Forward Ranch“ von Michaela Wendler in Menzingen statt.

Fachausbildung Ernährungsberatung für Tiere

Ist das Tier gesund, freut sich der Mensch. Doch was braucht Ihr Tier, um gesund, vital und leistungsfähig zu sein? Sind Sie unsicher, ob Ihre aktuelle Fütterung den Bedarf an Nährstoffen und Mineralien deckt? Leidet Ihr Hund unter Juckreiz? Verweigert Ihre Katze das Futter? Sorgen Sie sich, dass Ihr Welpe zu langsam oder zu schnell wächst? Zeigt Ihr Tier seltsame Verhaltensweisen? Eine art- und bedarfsgerechte Ernährung ist einer der wichtigsten Bausteine für die Beantwortung dieser Fragen. Über- oder Untergewicht, Magen-Darm-Probleme, Futtermittelallergien und ein schlechtes Haarkleid sollten immer ernst genommen werden. Viele dieser Krankheitsbilder können durch eine individuelle Rationsgestaltung sehr positiv beeinflusst und oft vollständig behoben werden. Als Ernährungsberater für Tiere erfahren Sie, wie Sie den individuellen Bedarf jeden Tieres errechnen und diesen mit der aktuellen Fütterung vergleichen. Schließlich finden Sie heraus, was getan werden muss, damit Ihr Tier mit allem versorgt ist, was es für die richtige Ernährungsbalance benötigt. Sie werden vertraut mit den Vor- und Nachteilen verschiedener Fütterungsarten (Rohfütterung, Fertigfutter etc.) und erlernen, wie Sie für jedes Tier eine individuell abgestimmte Ration erstellen. Selbstverständlich erhalten Sie auch wertvolle Tipps für den Start ins Geschäftsleben als zertifizierter Tierernährungsberater.

Seminar Zivilisationskrankheiten unserer Tiere

Zivilisationskrankheiten werden nicht durch die Zivilisation selbst, sondern auch durch einen ungesunden Lebensstil verursacht. Wurde das Pferd früher zur Arbeit vor der Kutsche, zum Pflug und im Militär genutzt, ist es heute Sportpferd und Freizeitpartner. Zu den veränderten Anforderungen an den Körper wurden Haltung, Pflege und Nahrung umgestellt, aber nicht artgerecht angepasst. Auch bei Hund und Katze steigt die Lebenserwartung. Gründe sind vor allem die Fütterung und die bessere tiermedizinische Versorgung. Allerdings kann Bewegungsmangel unsere Tiere krank machen. Wie bei uns Menschen treten immer häufiger (stressbedingte) Zivilisationskrankheiten auf, wie Verdauungs- und Stoffwechselstörungen, Übergewicht, Allergien, Diabetes, Störungen im Bewegungsapparat sowie diffuse Befindlichkeitsstörungen. In diesem Seminar lernen Sie viele therapeutische Optionen kennen, um Zivilisationskrankheiten Ihrer tierischen Lieblinge kompetent begegnen zu können.

Ich hoffe, weiterhin viele Menschen mit meiner Arbeit in der persönlichen und beruflichen Neuorientierung begleiten und meinen Absolventen zu ihrer Heilerlaubnis gratulieren zu dürfen, denn das ist meine Bestätigung, auf dem richtigen Weg zu sein.
Ihre Uta Schiel


SO MACHT LERNEN SPASS

600 m² lichtdurchflutete Seminar- und Übungsräume stehen den Studierenden bei uns zur Verfügung. Wir bieten erfolgreiche Studiengänge zum Heilpraktiker, Tierheilpraktiker, Psychologischen Berater und Osteopathen. Methodisch-solides Handwerkszeug sowie psychologisches Knowhow erwerben Sie praxisnah und mit Freude am Lernen. Wer sein Wissen erweitern möchte, kann unter verschiedensten Fortbildungen wählen: von Kinderheilkunde bis Qigong, von Bach-Blüten bis Ayurveda, die Palette ist unglaublich vielfältig. Praxiserfahrene Dozenten aus unterschiedlichsten Wissensbereichen bringen sich täglich im Präsenz- sowie im Online-Unterricht mit großem Engagement ein, und wissen, wie sie Theorie und Praxis verständlich vermitteln können.

Fotos ©: E. Alexandr – Adobe, K. Thalhofer – Adobe, J. Brosch – Adobe

So erreichen Sie uns

Anschrift

Verband Deutscher Tierheilpraktiker e.V.
Verbandsverwaltung
Kottgeiseringer Straße 5
82299 Türkenfeld

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon Service-Team