Naturheilverfahren

Individuelle Entscheidung zum Impfplan

Auf Grund unterschiedlicher Wirkzeiten der Impfstoffe kann ein generell gültiger Impfplan nicht erstellt werden. Wir empfehlen, individuell nach den jeweiligen Bedürfnissen und Anforderungen des Tieres zu gehen.

Im Pferdebereich sind z.B. Transport und Veranstaltungsbedingungen zu berücksichtigen. Auch gibt es Unterschiede, ob es sich um ein Sport- oder Freizeitpferd handelt. Natürlich ist auch das Alter zu beachten.

Bei Katzen gelten Überlegungen, wie: Ist sie alleinlebend, Freigänger oder „Stubentiger“.

Beim Hund: Geht er auf Ausstellungen, ist eine Züchtung angedacht, geht der Besitzer mit ihm viel in den Wald, Hundeschule etc.?

Auch für Frettchen, Kaninchen & Co. ist zu bedenken, ob eine Züchtung geplant ist, ob Freigehege oder Stall- bzw. Wohnungshaltung vorliegen und wie alt die Tiere sind.

Zurzeit ist Deutschland tollwutfrei – bis auf einzelne Fälle der Fledermaustollwut!

Ein Restrisiko für die Tollwut bleibt immer – schon allein aus geographischer Sicht – da Deutschland das sogenannte Tor zum Osten ist, wo die Tollwut noch gegenwärtig ist. Auch hier muss zwingend bedacht werden, welche Folgen und Auswirken ein Tollwutbefall nach sich ziehen würde. Oder ganz einfach: Ist Deutschland tollwutfrei, weil regelmäßig geimpft wird?

Die jeweiligen Impfanforderungen  der unterschiedlichen Tierassen Ihrer Region können Sie beim zuständigen Veterinäramt erfragen. Des Weiteren informieren Pharmaindustrie und Impfstoffhersteller in ihren Internetauftritten Impfpläne zum jeweiligen Präparat. Bei Unstimmigkeiten fragen Sie ihren impfenden Tierarzt vor Ort.

Ein Beispiel für das Kaninchen:

Grundimmunisierung

Wiederholungsimpfung

"China-Seuche"
Hämorrhagische Krankheit (RHD)

8. - 12. Lebenswoche

Nachimpfungen alle 12 Monate

Kaninchenpest
Myxomatose

4. - 6. Woche bei hohem Infektionsdruck

6. - 10. Woche bei geringem Infektionsdruck

Nachimpfung nach 4 Wochen bei hohem Infektionsdruck zur Erhöhung der Schutzwirkung, sonst alle 4 - 6 Monate Nachimpfung alle 6 - 9 Monate

Die o.g. Angaben sind Richtwerte und nur für den Kaninchenhalter gedacht. Den genauen Impfplan für Ihr/e Kaninchen stimmen Sie bitte mit Ihrem Tierarzt ab.

Hier einige interessante Links zum Thema:

http://www.intervet.de/News/Fokusthemen/Impfempfehlungen_Hund_Katze/haeufig_gestellte_Fragen.asp?answer=2

http://www.haustierimpfung.de/index2.htm

http://www.virbac.de/index.php?article_id=391&clang=0

http://de.merial.com/pet_owners/dogs/products/index.asp

http://www.pei.de/nn_161774/DE/arzneimittel/vet-mittel/katzen/katzen-inhalt.html