Wiederkehrende Lahmheit beim Kater

 

Vorgeschichte:

Kater ca. 2 Jahre alt, wurde wild eingefangen durch den Tierschutz kastriert und vermittelt.

Lebt jetzt in einer Familie mit 7 Katzen, die Haltung der Katzen ist artgerecht mit Freigang es leben hier 2 Kater sowie 5 Katzen, die sich gut verstehen und wo es nur hin und wieder einmal Auseinandersetzungen gibt.

 

Anamnese:

Die Katzenbesitzer informierten mich, dass eine immer währende Lahmheit auftritt. Es ist hier nicht auszuschließen, dass Mangelerscheinungen bestehen könnten, da man die Vorgeschichte des Katers nicht genau kennt. Kämpfe mit seinen Artgenossen konnten ausgeschlossen werden.

Der Kater ist bei meinem Besuch freundlich und zutraulich, lässt sich auch anfassen jedoch beim Streichen über den Körper faucht er. Mit Hilfe von Leckerchen ist eine Ganganalyse möglich. Hier ist deutlich sichtbar, dass der Kater von oben „ heraus“ rechts lahmt.

 

Behandlung:

Homöopathisch verordne ich Harpagophytum C30 und Zingiber D30.

Weiterhin mache ich eine Laserakupunktur über 4 Wochen im Abstand von 2 mal pro Woche ( Mo u. Do) auf die Laserpunkte DI 14, 3E 12, DÜ9 3E 03, DÜ 03, DI 04, LU 07 PC08.

Nach der 3. Sitzung lief der Kater schon fast im Takt.

Um das ganze jedoch zu festigen und die Heilung zu stabilisieren hat die Behandlung eine Gesamtzeit von 6 Wochen ausgemacht.

 

THP Monika Skorwider
VDT geprüfte und zertifizierte Tierheilpraktikerin
Mobile Naturheilpraxis für Groß- und Kleintiere
Dorfstr. 83 - 85
52372 Kreuzau
Tel.: 0176 - 24 11 80 41
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.tierheilpraktikerin-skorwider.de