Tier des Monats: Old English Bulldog Atze

THP 6 19 Page56 Image6

THP 6 19 Page56 Image5ER WÄCHST UND WÄCHST UND WÄCHST
THP 6 19 Page56 Image1Es vergingen die ersten Monate … und aus dem kleinen Welpen wurde ein schlaksiger, aufgeweckter, junger Rüde. Mit seinem Wachstum ergab sich aber auch ein Problem: Obwohl groß und schwer geworden, dachte Atze immer noch, dass er ein kleiner, süßer Welpe ist, der mal eben durch die Beine flitzen kann. Eine Angewohnheit, die in mancher Situation schmerzhaft wurde. Nicht nur für ihn, sondern auch für den Besuch, der nicht vorbereitet war. Ein Old English Bulldog hat eine sehr hohe Schmerzgrenze. Egal, ob er beim Spielen gegen den Tisch lief oder davon ausging, dass er im Pferdestall durch die viel zu kleine Luke hinter meiner Hündin Emma herjagen konnte, Schmerzen zeigte er keine. Man hoffte vielmehr, dass der Tisch und Emma heil blieben. Seinen Spieltrieb konnte er am besten mit seinem Bruder Arak ausleben, der nur ein Ort weiter bei meinen Eltern wohnte. Man kennt es ja von anderen Hunden, wie sie elfengleich durch das Feld hintereinander herjagen. Nicht bei einem Old English Bulldog. Er läuft zwar auch nebeneinander, doch nur für kurze Zeit. Dann läuft er mit tief gesenktem Kopf und voller Kraft voraus, um seinen Spielpartner wie ein Stier auf die Hörner zu nehmen. Rücksicht auf Verluste gibt es nicht, es wird gerungen und gekämpft, was das Zeug herhält. Wichtig ist, dass man den Hund auch in solch einer Situation abrufen kann, da diese Art zu spielen gerade für Außenstehende befremdlich und beängstigend wirken kann.

THP 6 19 Page56 Image2ROBUSTES KRAFTPAKET
THP 6 19 Page56 Image3Ich wollte immer einen Hund haben, der robust und sportlich ist. Lange grübelte ich mit meiner Frau nach einer passenden Rasse. In einem BARF-Laden kam ich mit dem Besitzer ins Gespräch und er zeigte mir seinen Zuchtrüden: ein kniehohes Kraftpaket! Wie der Zufall es wollte, hatte dieser erst vor Kurzem eine Hündin gedeckt. Ich machte mich ein paar Wochen später auf den Weg zum Wurf. Und wenn man einmal so einen kleinen, runden Welpen auf dem Arm hat, ist es schnell um einen geschehen. Ich fuhr wöchentlich zum Züchter, um die Welpen beim Aufwachsen zu beobachten und mir einen auszusuchen. Die beste Hilfe war mir meine Hündin Emma, eine 2 Jahre alte Französische Bulldogge. Es war für mich wichtig, dass sie sich an die Welpen gewöhnt und mir zu verstehen gibt, welcher von ihnen ein sicheres Wesen und gutes Sozialverhalten zeigt.

THP 6 19 Page57 Image2SOFTE SEITE
THP 6 19 Page57 Image4Als mein Sohn geboren wurde, war Atze wie ausgewechselt. Er war sehr vorsichtig und passte immer auf ihn auf. Er legte sich neben ihm schlafen und musste viel Ohrenziehen über sich ergehen lassen. Einfach ein perfekter Familienhund. Nachdem Atze 3 Jahre alt geworden war, bekamen wir kleine Hühnerküken, die er sehr interessant fand. Wir nahmen ihn die ersten Wochen an der Leine mit in den Hühnerstall, um auf Nummer Sicher zu gehen. Nach kurzer Zeit liefen unsere Hunde mit den Hühnern frei auf der Wiese, was zum Vorteil hatte, dass wir kein Huhn mehr an den Habicht verloren. Atze hatte Gefallen daran gefunden, die Hühner abends in den Stall zu treiben, genauso wie unsere Pferde. Eine absolute Erleichterung für uns!

THP 6 19 Page57 Image1ATZE & EMMA
THP 6 19 Page57 Image5Sie verstanden sich vom ersten Tag an. Sie rannten und spielten wie verrückt, so sehr, dass wir sie häufig zu einer Pause anhalten mussten. Emma ließ nicht alles mit sich machen. Atze musste schnell lernen, wer der Chef im Ring ist. Orientierung ist für einen Welpen wichtig, sodass er von Anfang an ein gutes Sozialverhalten von anderen Hunden lernt – gerade bei so einer kräftigen Rasse. Emma lief immer ohne Leine, da wir sie zu jeder Zeit abrufen konnten, was für unseren Welpen ein großer Vorteil war. Er orientierte sich immer an ihr. Riefen wir sie, kam er hinterher. Schnüffelte sie, machte er es ihr nach. Für uns war es so wesentlich einfacher, Atze zu erziehen. Emma übernahm echt einen großen Teil der Erziehung.

THP 6 19 Page57 Image7FAZIT
Der Old English Bulldog ist ein vielseitig einsetzbarer Begleiter.
Ein Schmuser, ein Kämpfer und ein Arbeitstier.

< zurück

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen nutzerfreundlichen Service zu bieten sowie Nutzerverhalten in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, unsere Seite zu nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Analysemaßnahmen zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK