Das süsseste Tier - Gedanken vom tier-menschlichen Diwan

THP 6 18 Page62 Image2

THP 6 18 Page62 Image1Wombats sind eine Familie in Australien lebender Beutelsäuger, die als höhlengrabende Pflanzenfresser aktiv sind und von denen es 2 Gattungen und 3 Arten gibt. Sie gelten als die „sü- ßesten Tiere der Welt“. Da es sich um australische Wildtiere handelt, können wir sie in Deutschland nicht halten. Aber wir treffen sie in manchen Zoos und können sie dort beobachten. Was tun, wenn nun unsere Kinder auch so einen süßen Gefährten haben möchten?

THP 6 18 Page63 Image1Ich habe so ein wahnsinnig cooles Tier selbst erlebt, das mit seinen Augen und Gesten bereits im zarten Alter von 1 Jahr mit uns kommuniziert hat, mit zahlreichen Menschen in herzigen Kontakt getreten ist und die nonverbale Kommunikation mit Blickkontakt stets aufrechterhielt. Sie möchten wissen, was das für ein Tier war? Für mich der süßeste Hund der Welt! Ein Bolonka Zwetna, eine aus Russland stammende Rasse, die russisch „Tsvetnaya Bolonka“ heißt und eine seltene Spielzeugrasse des Bichon-Typs darstellt. Mir gehörte der kleine Hund nicht, aber für die Besitzerin war er ein echtes Familienmitglied und das 2. Baby der Familie. Das freundliche Wesen des Hundes mit dem bedürftigen Blick erweckt sogar bei kleinen Kindern einen Hang zur Fürsorglichkeit.

Eine echte Empfehlung für die Begleitung von Kindern also, die ohne Geschwister aufwachsen und dadurch das Teilen der Aufmerksamkeit der Eltern lernen und auch mal gerne ihre Bedürfnisse an zweite Stelle setzen. Ein absolutes Paradebeispiel dafür, dass Tiere eine Seele haben und bedarfsgerecht je nach Rasse für die Bedürfnisse der Besitzer angepasst und angeschafft werden können. Der Jäger präferiert den Deutsch Stichelhaar, der Schafzüchter einen Herdenschutzhund, und der Familienvater, der gerne mit dem Hund tobt und durch den Wald joggt, einen Bearded Collie oder Golden Retriever. Somit wünsche ich Ihnen Erfolg in der Beratung, wenn es darum geht, dass Familien darüber nachdenken, sich einen Hund zuzulegen und sich über die passende Rasse noch nicht schlüssig sind.

Bis zum nächsten, dann schon frühlingsfrischen Gedanken vom Divan!
Ihre Monika Heike Schmalstieg

Fotos: © Marco Tomasini – Adobe, DoraZett – Adobe

< zurück