Hund trifft Schwein: Chinesischer Tierkalender

THP 6 18 Page15 Image4Die Zeit vergeht, und langsam aber sicher nähert sich dieses Jahr dem Ende. Neben dem Pläneschmieden für 2019 haben wir laut chinesischem Kalender noch genug Zeit, das aktuelle Jahr Revue passieren zu lassen. Der chinesische Kalender richtet sich nach den Mondphasen, was dem natürlichen Rhythmus entspricht, da hierbei das neue Jahr erst am 5. Februar 2019 beginnt.

Das Schöne daran ist nicht nur, dass wir so bestimmte Feste zweimal feiern können, sondern auch, dass uns damit eine andere Tradition beschert wird: Nach chinesischem Kalender wird au- ßer dem neuen Jahr auch noch das Jahr eines bestimmten Tieres gefeiert.

Foto: Robert Kneschkey - Adobe2018 – Das Jahr des Hundes

Gerade 2018 war es für uns Europäer sehr einfach, die Symbolik des chinesischen Kalenders anzunehmen, da es sich um das Jahr des Hundes handelte und wir mit einem Hund viel mehr anfangen können als z.B. mit einem Drachen, der bei uns einen exotischen, mystischen Beigeschmack hinterlässt. Denken wir an einen Hund, kommen uns meist viele positive Eigenschaften wie Treue, Wachsamkeit, Stärke und Intelligenz in den Sinn. Ist man Hunden nicht so zugetan, denkt man eher an das, was uns im Alltag an Hunden stört: Hundekot auf Straßen und Wiesen, angepinkelte Straßenlaternen und aggressive Angriffe durch Kampfhunde. Vergessen sollte man dabei aber nicht, dass die Wurzel des Problems in der Regel am anderen Ende der Leine zu suchen ist. Ein Jahr des Menschen gibt es im chinesischen Kalender nicht, und das sicherlich zu Recht.

Foto: Robert Kneschkey - Adobe2019 – Das Jahr des Schweins

Im nächsten Jahr werden uns die Chinesen also das Schwein als Symbol übermitteln. Hoffen wir, dass es ein Glücksschwein ist. Ob das so sein wird, liegt allein in unseren Händen. Das gilt natürlich auch für jeden einzelnen Tag, jede Woche, jeden Monat. Wir haben jeden Augenblick des Glücksschweins in unserer Hand. Wenn die Jahre wechseln und der Hund das Schwein trifft, könnte das ein guter Anlass sein, seinen Schweinehund zu überwinden und Träume endlich in die Tat umzusetzen.
Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen und „glücksschweinischen“ Start ins neue Jahr!

LAN HERZHOVLAN HERZHOV
KINDER-, JUGEND- UND  FAMILIENBERATER
HEILPRAKTIKER FÜR  PSYCHOTHERAPIE
HUNDETRAINER

TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE

  • Hundetraining
  • Tiergestützte Therapie
  • Lebensberatung

KONTAKT
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto: © Robert Kneschkey – Adobe

< zurück