Unser Tierheilpraktiker-Film: Schon über 10.000 Views auf YouTube

VIDEO ZUR TIERHEILPRAKTIKER-AUSBILDUNG der Paracelsus Schulen

Im Juli 2013 entstand im Auftrag der Paracelsus Schulen und dem VDT e. V. der erste Imagefilm über den Berufsstand der Tierheilpraktiker.

Aktuell gibt es ca. 6.000 praktizierende Tierheilpraktiker in Deutschland. Immer mehr Tierhalter entscheiden sich für eine naturheilkundliche Behandlung ihrer Tiere, da ihnen das Wohl ihrer Lieblinge sehr am Herzen liegt und sie diese möglichst schonend und nebenwirkungsfrei therapieren lassen wollen.

Um Interessenten und der breiten Öffentlichkeit das Berufsbild Tierheilpraktiker näherzubringen, produzierten die Paracelsus Schulen zusammen mit dem Verband Deutscher Tierheilpraktiker e. V. diesen Film. Gedreht wurde vom 30. Juni bis zum 3. Juli in Hannover und Umgebung. Mit dabei als Expertin: THP Monika Heike Schmalstieg, Studienleiterin der Paracelsus Schule Hannover, Präsidentin des VDT und eine der führenden Tierheilpraktikerinnen Deutschlands.

Mit ihrer fachlichen Unterstützung und dem bekannten Münchner Filmteam Watch & Tell um Produzent Bernd Gerriets begann im Frühjahr die Planung mit Konzeptentwicklung und Drehterminsetzung.

Das Projekt startete dann im Sommer mit Unterrichts- und Schulszenen in der Paracelsus Schule Hannover. Der Drehtag begann frühmorgens um 6:00 Uhr und endete in den späten Abendstunden. Mit dabei waren 20 aktive Tierheilpraktiker-Studentinnen und -Studenten sowie die THP-Dozentin Dr. vet. Gabriele Volker.

Am 1. Juli sprach Monika Heike Schmalstieg über den Berufsstand des Tierheilpraktikers und den Verband Deutscher Tierheilpraktiker, Marco Prahl, Studienleiter der Paracelsus Schule Braunschweig, bot Einblick in die THP-Ausbildung bei den Paracelsus Schulen. Anschließend fuhr das Film-Team in die Wedemark zum Lehrhof „Mohmühle“ von Marianna Lindmüller. Dort wurden bis in den Sonnenuntergang hinein zahlreiche „Beauty Shots“ von auf dem Hof lebenden Tieren gedreht: Pferde, Schweine, Hühner, Gänse, Katzen und Hunde.

Am dritten Drehtag wurde der Hof dann zum richtigen Lehrhof, als 10 THP-Studentinnen und -Studenten sowie THP-Dozent Dirk Röse praktischen Unterricht durchführten. Hierbei präparierte Herr Röse in seiner unnachahmlichen Art einen Weideunfall beim Pferd und überraschte die ahnungslosen Studentinnen und Studenten mit dieser „Notfallsituation“.

Am 3. Juli fuhr die Film-Crew ca. 100 km weiter Richtung Norden nach Hankensbüttel zur Tierheilpraxis Harenburg. Kirsten Harenburg absolvierte vor über 10 Jahren an der Paracelsus Schule Hannover erfolgreich ihre THP-Ausbildung und ist mittlerweile bis in die Schweiz bekannt und gebucht als Tierheilpraktikerin für Pferd und Hund. Ziel dieses Drehtages war es, Frau Harenburg bei ihrer Arbeit als Tierheilpraktikerin in ihrer Praxis zu filmen. Erfolgreich und glücklich trat das Dreh-Team dann um 20:00 Uhr die Heimreise nach München an.

In den Folgewochen wurde das gedrehte 16-stündige Filmmaterial gesichtet und geschnitten. Mehrere Meetings im Watch & Tell Filmstudio folgten, in denen der Film zusammengestellt wurde. Das Ergebnis in Bild und Ton ist einmalig. Wir sind sehr stolz auf den beeindruckenden Film und danken allen Beteiligten für ihr Engagement und ihren Einsatz. Wir hatten alle sehr viel Spaß während der Drehtage und denken gerne an die schöne Zeit in Hannover zurück. Mittlerweile wurde der Film schon von über 10.000 Interessierten auf YouTube gesehen.

Der Film ist zu sehen auf:

Viel Spaß beim Schauen!

< zurück