Hier ist kein Hundeklo! - Gedanken vom tier-menschlichen Diwan

THP 5 19 final korr Page55 Image4THP 5 19 final korr Page55 Image5Das würde so manch ein Hund denken, wenn er sich erst einmal an ein Klo gewöhnt hätte.
Während es für Katzen heute eine Selbstverständlichkeit ist, dass ein Katzenklo mit Katzenstreu aufgestellt ist, ist dies in der Hundewelt noch undenkbar.
Wir könnten Hunden ruhig zutrauen, dass sie mindestens so intelligent wie Katzen sind und damit auch ein Hundeklo zumindest für das dicke Geschäft regelmäßig in der Wohnung besuchen können. Natürlich müssen wir weiterhin mit unseren Hunden Gassi gehen, um sie schnüffeln zu lassen, und Rüden die Möglichkeit geben, ihr Revier zu markieren.
Dass reine Wohnungskatzen oft innerhalb der Wohnung markieren, kratzen und urinieren, brauchen wir in diesem Kontext nicht als „Fehlverhalten“ der Katze erörtern.
Würden aber Hunde aufs Hundeklo gehen, wäre auch das Problem der vielen Plastikkotbeutel, die im Gebüsch landen, gelöst. Wussten Sie, dass Hundekot, der auf der Straße liegen gelassen wird, eine Ordnungswidrigkeit darstellt und je nach Bundesland mit bis zu 100 Euro Geldbuße bestraft wird?!

THP 5 19 final korr Page55 Image3Hier ein Beispiel von einem Tibet-Terrier, der genau wusste, dass Körperhygiene in der Bade- oder Duschwanne erledigt wird. Dreck abspülen, Fell waschen und pflegen, nach Durchfall am Popo das Fell sauber machen – all das wird in der Wanne von Menschen mit Hunden getan. Der Terrier fand das immer toll, denn Hunde mögen ihren eigenen Kot auch nicht besonders gerne! Also hat das schlaue Kerlchen sich das genau gemerkt und fing eines Tages an, sein Kackhäufchen in der Duschwanne abzulegen. Damit hatte er sein eigenes Hundeklo geschaffen.

Liebe Hundebesitzer, bitte denken Sie daran, dass auch Ihr Hund sich vielleicht mal zwei bis drei Stunden oder länger allein im Haus aufhält und mit einem Hundeklo eine individuelle Freiheit erlangt. Denn er kann dann selbst bestimmen, wann er seinen Haufen ablegt.
Liebe Kollegen, für die Anschaffungsberatung von Welpen kann das ein wichtiger Aspekt sein. Entwickeln Sie das individuelle Hundeklo, abgestimmt auf die jeweiligen Familienverhältnisse der Besitzer. Was Katzen können, können Hunde doch auch. Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen Herbst! Bis zum nächsten Gedanken vom Diwan.

Herzlichst
Ihre Monika Heike Schmalstieg

< zurück

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen nutzerfreundlichen Service zu bieten sowie Nutzerverhalten in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, unsere Seite zu nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Analysemaßnahmen zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Impressum
OK