THP-Prüfungsfragen

THP 5 18 final Page62 Image1Man kann nicht genug üben für die Multiple-Choice-Prüfung zur VDT-Zertifizierung … und wer die  schon hat, darf mit unseren Fragen gerne seinen Wissensstand testen.

1 Mehrfachauswahlfrage
Ein Hund leidet an Arthritis. Seine Gelenke sind knotig und  4 heiß, der Gang ist steif. Das Tier ist in seiner Beweglichkeit eingeschränkt und hat Schmerzen. Welche sind die Mittel  Ihrer Wahl für eine Therapie?
A Knoblauchfrischsaft
B Birkenblätter
C Teemischung aus Kümmel, Anis und Fenchel
D Teemischung aus Ackerschachtelhalm, Brennnesselblätter und Beinwellwurzel
E Einreibung des betroffenen Gelenkes mit Johanniskrautöl

2 Mehrfachauswahlfrage
Es gibt u. a. folgende Punkte auf den Energiebahnen:
A Tonisierungspunkte
B Sedierungspunkte
C Quellpunkte
D Zustandspunkte
E Verhaltenspunkte
F Luo-Punkte

3 Einzelauswahlfrage
Homöopathische Arzneimittel werden bei der Herstellung:
A kalibriert
B distanziert
C potenziert

4 Mehrfachauswahlfrage
Gemäß dem Erkrankungsstadium der drei Ebenen nach  Vithoulkas – welche Aussagen sind richtig?
A Ein Tier mit Hautausschlag ist kränker als eines mit Lungenentzündung
B Ein Tier mit Muskelproblemen ist nicht so stark erkrankt wie eines mit Herzproblemen
C Ein Tier mit Kummer ist kränker als eines mit Hautausschlag
D Ein Tier mit Konzentrationsschwäche ist nicht so stark erkrankt wie eines mit Reizbarkeit
E Alle Aussagen sind richtig
F Keine einzige Aussage ist richtig

5 Einzelauswahlfrage
Gibt es verschreibungspflichtige Homöopathika?
A Nein, es handelt sich doch um Verdünnungen in Potenzen, z. B. D1 oder C2
B Nein, aber sie unterliegen der Apothekenpflicht
C Ja, einige z. B. bis einschließlich D3, Opium bis einschließlich D5

6 Einzelauswahlfrage
In der Homöopathie wird nach der Similaregel verfahren.  Welche Aussage ist richtig?
A Stoffe, die in Symptomatik und Wirkung gleich sind bzw. die Symptomatik ausgelöst haben, z. B. Arsen bei Arsenvergiftung oder Bienengift bei Bienenstich.
B Homöopathische Medikamente, die ähnliche Symptomatiken/Modalitäten haben, wie sie der Kranke produziert.

THP 5 18 final Page62 Image2

< zurück