Matrix - Tierkommunikation

Quantenheilung für Tiere & intuitive Tierkommunikation als unschlagbares Doppel

THP 5 18 final Page24 Image1Haben Sie schon einmal versucht, die Gedanken eines Tieres zu ergründen, wenn es Ihnen tief in die Augen blickt?  Sie würden staunen, was es über sein Leben denkt, über  sein gesamtes Umfeld und gar über Sie. Man kann kaum  glauben, wie klar Tiere ihre Welt, ihre Menschen und ihre  direkte Umgebung wahrnehmen und wie konkret sie sich  äußern  können  –  viel  klarer  und  direkter  als  mancher  Mensch. Sie halten uns einen Spiegel vor und haben Lö- sungen für unsere Probleme, auf die wir selbst gar nicht  kommen würden. Tiere leben wie Kinder im Hier und Jetzt.  Ihr eigenes Tier kennt Sie genau, es blickt tief in Sie hinein!  Tiere sind nicht dumm, sie sind so intelligent, wie sie es für  ihre Art benötigen. Es gibt keine Tierart, die ihre Natur derartig negativ verändert, wie wir Menschen es tun. Wir sind  dabei,  uns  selbst  zu vernichten. Wir  führen  einen  Kampf  gegen die Natur. Gewinnen wir ihn, sind wir verloren! Kein  Tier würde das nur ansatzweise verfolgen. Trotzdem halten wir  uns  für  die  Krönung  der  Schöpfung. Wir  messen  die Intelligenz der Tiere, indem wir unsere menschliche Intelligenz als Maßstab nehmen. Das ergibt überhaupt keinen Sinn. Kein Tier muss lesen und schreiben können, dafür sind Tiere uns bei vielen anderen Sachen weit voraus. Wir sollten sie achten, denn sie gehören – genau wie wir – zur  Natur. Haben Sie schon mal einem Tier Ihre Hand aufgelegt, es dabei mit leisen Worten beruhigt, und Sie waren damit erfolgreich? Freuen Sie sich! Sie haben da ganz unbewusst ein Naturgesetz benutzt, welches viele Naturvölker und Heiler  dieser Welt seit Jahrtausenden anwenden: das Gesetz der Resonanz. Die bewusste und gezielte Anwendung dieses Gesetzes öffnet Tore, die ich nie für möglich hielt.

Mein Name ist Sabine Kulka. Als ich über Umwege und diverse Stolpersteine 2003 zur intuitiven Tierkommunikation und 2008 zur MATRIX Quantenheilung kam, hätte ich mir nie träumen lassen, welche Chancen sich durch diese Art der Kommunikation und diese Möglichkeiten der energetischen Harmonisierung eröffnen würden.
Ich lernte Tierkommunikation bei den beiden bekannten amerikanischen Tierkommunikatorinnen Amelia Kinkade und Penelope Smith, und stellte mich anfangs ziemlich talentfrei an. Ich bekam weder Zugang zum Thema, noch gelangen mir anfangs irgendwelche Übungen. Ich kam mir ziemlich verloren vor zwischen den anderen Teilnehmern, die alle schon mehr oder weniger Erfolgserlebnisse hatten. Am dritten Tag aber kam der Durchbruch: Ich „sprach“ mit Rosalie – einem Pferd! Nie werde ich das vergessen. Ich war völlig neben mir, denn alle Antworten stimmten mit den Aussagen der Besitzerin überein. Es war unglaublich. Mein gesamtes Weltbild stellte sich damals auf den Kopf und ich musste mich selbst erst einmal wiederfinden, schließlich „sprach“ ich jetzt mit Tieren. Das war eine spannende Zeit! Ich übte mit jedem Tier, dem ich begegnete, egal ob Kuh auf der Weide, Schmetterling im Garten, Krähe auf dem Zaun, Hund, Katze, Pferd, Kaninchen … Und natürlich waren meine eigenen Tiere glücklich, dass ich sie endlich verstand. Durch das ständige Üben kam die Erfahrung. Ich habe seitdem unzählige „tierische Gespräche“ geführt. Tiere bekommen so viel mit!

Ist Ihnen bewusst, welche große energetische Macht Ihre Gedanken und Emotionen auf Ihr Umfeld, auf Sie selbst und auch auf die Tiere in Ihrem Umfeld haben? Das wurde mir klar, als ich 2008 zur MATRIX Quantenheilung fand. Das Wort Quantenheilung ist etwas irreführend, da dabei nicht im medizinischen Sinne behandelt wird. Quantenheilung ist eine faszinierende energetische Transformationsmethode, die alles wieder in die ursprüngliche Harmonie bringt, egal was Sie damit verändern wollen. Es ist eine ganz einfache Technik, die erst durch Dr. Frank Kinslow und Dr. Richard Bartlett vor nicht allzu langer Zeit für uns wiederentdeckt und durch die Quantenphysik belegt wurde. Eine konzentrierte, fokussierte Absicht lässt uns ganz einfach von A nach B gelangen, wenn wir wissen, welche Gesetze wirken und wie wir es anstellen müssen. Die „Technik“ der Quantenheilung ist einfach zu erlernen. Wir müssen aber, wie auch bei der intuitiven Tierkommunikation, unserem Verstand die Möglichkeit geben, nachzuvollziehen, wie es funktionieren kann. Das wird oft vergessen. Das ist natürlich sehr schade, wenn man nach dem Erlernen der Methoden den Zugang wieder verliert. Unser Verstand kann schnell zu einer energetischen Blockade werden, wenn er die Hintergründe nicht versteht, denn dann funktioniert nichts mehr. Unser Verstand verlangt Logik, wir müssen ihn unbedingt mit auf die Reise nehmen.

Sie können mit einer einfachen energetischen MATRIX-Anwendung z.B. sich selbst, andere Menschen und Tiere wieder in einen harmonischen Grundzustand bringen. Sie können ein Tier beruhigen und damit seinen Allgemeinzustand verbessern. Hat man bereits über die Tierkommunikation herausbekommen, was dem Tier konkret fehlt, kann man so auch direkt einzelne Organe oder Beschwerden im Bewegungsapparat wieder in Harmonie bringen, dass es dem Tier wesentlich besser geht oder die Beschwerden komplett verschwinden. Sie können auch Beziehungen zwischen Tieren oder Menschen untereinander oder zwischen Menschen und Tieren „matrixen“, um ein harmonisches Miteinander wiederherzustellen. Die Möglichkeiten sind unendlich. Die Grenzen sind nur in unserem Kopf.

Durch die Erkenntnisse der Quantenphysik, dass alles durch ein universelles Energiefeld miteinander verbunden ist, lassen sich viele Dinge erklären, wie z.B. Telepathie, Spontanheilungen, paranormale Phänomene oder Beobachtungen aus dem Tier- und Pflanzenreich. Fundierte wissenschaftliche Beweise fehlen noch, da hierbei die Versuchsreihen immer gleich aufgebaut und die Versuche immer dieselben Ergebnisse hervorbringen müssten. Das ist natürlich gar nicht machbar. Aber es gibt ganz viele Studien darüber, welche die Wirksamkeit belegen.

Wir alle – Menschen, Tiere, Pflanzen – sind reine Energiewesen. All unsere Zellen, sogar unsere Gedanken und Gefühle, bestehen aus Energiemustern, die bestimmte Informationen in sich tragen. Da Lebewesen ausschließlich durch Zellteilung existieren, werden die Informationen ständig mit in die neuen Zellen übernommen, egal ob sie uns nützen oder schaden. Das ist unsere Chance. Diese einzelnen Informationen in den Zellen gilt es, bewusst so zu verändern, dass wir davon für unser Leben profitieren und anderen Menschen, Tieren oder Pflanzen helfen können, wieder in Harmonie mit sich selbst zu finden, damit auch die Selbstheilungskräfte ungehindert ihre Arbeit verrichten können.

Wir alle erleben dieselbe Welt, aber jedes Wesen hat eine völlig andere Sicht auf die Dinge, setzt andere Prioritäten, hat andere Erfahrungen und Lebensphilosophien. Es ist so spannend, mit diesen Wesen in den anderen Körpern in einen Gedankenaustausch zu treten. Seit vielen Jahren gebe ich Seminare, um Menschen diesen wundervollen Zugang zur intuitiven Tierkommunikation und zur Quantenheilung für Tiere zu ermöglichen.

Lernen Sie in einem 6-tägigen, kombinierten Intensivseminar diese beiden wunderbaren Möglichkeiten kennen und für sich bzw. Ihre Tiere zu nutzen. Alles was Sie dazu benötigen, ist Offenheit für neue Sichtweisen, Vertrauen in die Gesetze unserer Natur, etwas Umdenken im Kopf und Übung. Das Seminar wurde für absolute Neueinsteiger entwickelt. Auch wenn Sie noch nie mit dieser Thematik zu tun hatten, sollte Ihnen der Einstieg gelingen. Trauen Sie sich! Sie müssen nur bereit sein, etwas über den Tellerrand zu schauen.

Fallbeispiele

THP 5 18 final Page25 Image2CURLY SUE: Ich bekam eine E-Mail von einer verzweifelten Hundebesitzerin. Curly Sue, ihrer geliebten Hündin, ging es plötzlich schlecht, sie lief verwirrt durch die Gegend, fiel unkontrolliert um und war völlig neben sich. Der Tierarzt konnte nach eingehender Untersuchung nichts feststellen, die Hundedame war ansonsten bei bester Gesundheit. Also begann ich, mich mit Curly Sue zu verbinden. In der Kommunikation bekam ich Folgendes heraus: Sie gab an, sie habe ein Stechen im Kopf, ihr war hundeelend und sie habe gelbes Fleisch gefressen. Ich gab alles an ihr besorgtes Frauchen weiter. Diese hatte keine Erklärung, da Curly Sue nur bestes Futter bekam und auch sonst nirgendwo anders irgendwas gefressen haben konnte. Sie glaubte mir erst einmal nicht. Zwei Tage später wusste sie Bescheid und ich bekam eine Nachricht, in der sie sich herzlich bedankte. Curly Sue hatte sich im Keller am gegorenen Brotteig (gelbes Fleisch) bedient, der sicher sehr lecker geschmeckt hatte. Sie war nicht krank, sie hatte einen gewaltigen Rausch.

THP 5 18 final Page26 Image2MAX UND MORITZ: Zwei Wellensittiche wohnten bei einer Familie und gerieten schon seit Jahren jedes Mal in Panik, wenn der Mann die Küche betrat. Ratlos wandten sie sich an mich, was ihre Vögel wohl so aus der Ruhe bringe. Der Mann hatte den beiden noch nie etwas getan, im Gegenteil sprach er immer sehr liebevoll zu ihnen. Max und Moritz teilten mir mit, dass sie panische Angst vor dem großen Rüssel haben, der immer mal wieder in ihrem Zimmer auftaucht und so groß wie das Zimmer zu sein schien, immer zusammen mit dem großen Menschen, der hier wohnt. Ich übermittelte alles. Die Besitzerin konnte nichts nachvollziehen, nahm an, es sei der Staubsauger, der aber nur im Obergeschoss zum Einsatz käme, und die Vögel dürften ihn noch nie wirklich gesehen haben. Außerdem benutzt den Staubsauger ausschließlich die Besitzerin selbst. Wir standen vor einem Rätsel. Ich fragte mehrmals nach, bekam aber von beiden Vögeln immer nur die Antwort mit dem unheimlichen Rüssel. Es vergingen Monate. Im darauffolgenden Frühjahr bekam ich eine erlösende E-Mail von den Besitzern. Die Angelsaison hatte wieder begonnen und der Mann machte seine Angelsachen immer in der Küche zurecht, auch die Angelrute gehörte dazu. Die Vögel gerieten sofort wieder in Panik und verbanden die Angst nicht nur mit der Angelrute, sondern auch mit dem Mann. Sie glaubten, wenn dieser in der Nähe ist, ist auch „der Rüssel“ nicht weit. So reagierten beide lange Zeit völlig hektisch auf den Besitzer, egal ob mit oder ohne Angelrute. Der Besitzer versprach, ab sofort sein Angelzeug in der Garage fertig zu machen, was ich Max und Moritz mitteilte. Über eine MATRIX-Fernanwendung konnte ich in kurzer Zeit alle Beteiligten derart harmonisieren, dass die Vögel bis heute wieder völlig ruhig auf den Besitzer reagieren.

THP 5 18 final Page26 Image3SAMMY: Die Besitzerin von Kater Sammy (6) rief mich an einem Sonntag unter Tränen an, hatte sie doch bereits von ihrem Tierarzt einen Termin zum Einschläfern ihres Katers für kommenden Montag erhalten, sollte sich sein Zustand nicht verbessern. Der arme Sammy lag seit Tagen völlig apathisch in der Wohnung herum, fraß nicht, und es ging dem sonst so aufgewecktem Kater sichtlich immer schlechter. Bei zwei Tierarztbesuchen bekam er jedes Mal eine Aufbauspritze, man checkte seine Zähne, hatte Fieber gemessen, konnte aber nichts finden. Man solle ihm Diätfutter und Wasser anbieten, da man eine Vergiftung vermutete, die aber schon fortgeschritten sei, und man solle ihm absolute Ruhe gönnen. Das war alles. Aber es wurde nicht besser. Ich kommunizierte mit Sammy und fragte ihn, ob er noch Lebenswillen habe und was mit ihm los sei. Er verstand die Frage nicht, natürlich wolle er weiterleben. Er habe da etwas im Kopf, unten rechts, was furchtbar wehtun würde, und es würde immer schlimmer. Er kam wirklich schon sehr schwach rüber. Dies teilte ich der Besitzerin mit. Diese erzählte dem Tierarzt, dass sie mich kontaktiert hatte – mutig von ihr. Der Tierarzt schaute skeptisch. Aber sie bestand auf einer eindringlichen Untersuchung, was der Tierarzt auch tat. Man fand bei Sammy eine Art Abszess, der nach innen ging, sodass man ihn von außen nicht sehen konnte. Er war schon richtig hart und wäre bestimmt demnächst aufgegangen, was sicherlich Sammys Ende gewesen wäre. Der Tierarzt operierte ihn sofort und verabreichte ein Antibiotikum. Durch mehrere Anwendungen der Quantenheilung konnte sich sein Zustand innerhalb von nur zwei Tagen derart verbessern, dass er wieder völlig mobil war.

SABINE KULKASABINE KULKA
TIERKOMMUNIKATORIN
PSYCHOLOGISCHE BERATERIN
HYPNOTISEURIN

TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE

  • Intuitive Tierkommunikation
  • MATRIX ALPHA Energiefeld-Transformation
  • Quantenheilung
  • Hypnose-Coach
  • Dozentin der Paracelsus Schulen

KONTAKT
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos: © Kulka, Javier brosch – stock.adobe.com, Katzsch, DmyTo - stock.adobe.com

< zurück