Unser Wattschwein bäckt Knusperhundekekse

Ilustration: © caspar/Michael KusmierzDas  Wattschwein  will  sich  knusprige  Käsekekse  mit Anis und Zimt backen, um unbeschadet durch die trüben Herbsttage zu kommen.

ANIS – mit dem hohen Anteil des ätherischen Öls Anethol – wird gerne zu bitteren Arzneimittel hinzugefügt, um den unangenehmen Geschmack zu überdecken, oder wird häufig Hustenmitteln beigemischt.

ZIMT wiederum wirkt zur Aufhellung der Stimmung und Anregung des Stoffwechsels.

Das weiß auch unser Wattschwein und packt beides in die Winterhundekekse hinein. Es warnt jedoch wegen des Kumaringehalts im Zimt vor übermäßigem Verzehr!

Die mit Nelken gespickte Mandarine erhellt bei Kerzenlicht durch ihren wohligen Duft das Gemüt von Mensch und Tier, während draußen der Herbststurm tobt.

Käseknusper-Winterhundekekse

Das exklusive Wattschwein-Rezept

100g geriebener Käse
100g Hüttenkäse
1 Ei
200g Maismehl
50g geriebene Hasel- oder Walnüsse
1EL Öl
bei Bedarf etwas Wasser

Mischen, Kekse formen und bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen, danach bei 50 Grad im Ofen trocknen lassen, um sie knuspriger zu bekommen.

Ilustration: © caspar/Michael Kusmierz

< zurück