THERAPEUTEN-PORTRÄT: THP Marika Schneider

201605 Portrait3

 

TIERHEILPRAKTIKERIN MIT EIGENER PRAXIS IN DRESDEN

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Im November 2013 erfüllte sich ein Traum für mich: Ich konnte in 2 schönen Räumen meine eigene Praxis als Tierheilpraktikerin einrichten und eröffnen.

Der Weg dahin war mit einigen Umwegen verbunden. Aber wiederum auch nicht, denn die Liebe und die besondere Verbindung zu Tieren war mir sozusagen in die Wiege gelegt. So gab es bereits „neben meiner Wiege“ eine ganze Menagerie an Tieren. Mein Großvater hielt Schafe und Geflügel, es gab viele Aquarien, die mich zwar weniger interessierten, aber schön zu betrachten waren. Mein Bruder hatte einen Hund, und ich fühlte mich immer sehr zu Katzen hingezogen. Ich wuchs in einem Dorf in Thüringen auf, so gehörten auch Kühe und Pferde zum normalen Dorfalltag dazu.

201605 Portrait2Tiere und der Umgang mit ihnen waren also ganz selbstverständlich ein Teil meines Lebens. Außerdem liegt auch ein gewisses Bedürfnis zu helfen in der Familie, verbunden mit Interesse an der Natur, Heilpflanzen und Kräutern. Aber auch Wissen über Medizin, Krankheiten und Möglichkeiten zu helfen und zu lindern wurde mir mitgegeben.

Beruflich entschied ich mich für den Weg, Menschen zu helfen, und fand dabei über viele Jahre Freude und Erfüllung. Tiere gab es weiterhin in meinem Leben, ohne sie ist es nicht vorstellbar. Auch mein Interesse an Naturheilkunde und entsprechenden Behandlungsmöglichkeiten wuchs stetig. Mein „Seelenkater“ Wasja brachte mich dann zur Tierheilkunde. Er war an Niereninsuffizienz erkrankt, und auf der Suche nach Behandlungsmöglichkeiten neben der Schulmedizin fand ich zur Homöopathie für Tiere. Uns blieb leider nur noch eine kurze Zeit miteinander, die Krankheit war schon zu weit fortgeschritten.

201605 Portrait1Mein Interesse an den verschiedenen Heilmethoden blieb bestehen und wies mir den Weg zu einer beruflichen Neuorientierung. Ab 2009 ließ ich mich an der Paracelsus Schule Dresden zur Tierheilpraktikerin ausbilden. Parallel dazu absolvierte ich verschiedene Praktika in Tierarztpraxen und bei einer Tierheilpraktikerin in der Region, ein wesentlicher Baustein auf dem Weg zur eigenen Praxis.

Seit November 2013 praktiziere ich nun in Dresden-Hosterwitz in meinen Praxisräumen. Zu meinen Klienten zählen vorwiegend Hunde, Katzen und Kaninchen. Die Räumlichkeiten wurden durchweg positiv angenommen, von Mensch und Tier. Auch Groß- und Nutztiere zählen inzwischen zu meinen Klienten, neben Pferden konnte ich schon Rinder, Schafe und Hühner erfolgreich behandeln.

 

Meine Behandlungsschwerpunkte sind hauptsächlich: 

  • Homöopathie 201605 Portrait4
  • Blutegeltherapie 
  • Bach-Blütentherapie 
  • Therapie mit Schüßler-Salzen 
  • Bioregulatorische Medizin 
  • Ernährungsberatung und Diätetik 
  • Haltungs- und Verhaltensberatung 
  • Geriatrie und Sterbebegleitung

Während der Behandlungszeit arbeite ich eng mit den Haltern der Tiere zusammen, da ihre Beobachtungen und die zuverlässige Gabe der Mittel für eine optimale Therapie von großer Wichtigkeit sind.
Nach wie vor bilde ich mich stetig weiter und absolviere Praktika, die regelmäßige Zusammenarbeit mit einem Tierarzt ermöglicht mir immer wieder, neue Erfahrungen zu sammeln und neue Ansätze für meine Arbeit zu finden.
Nach nun fast 3 Jahren Praxis in Dresden kann ich sagen: Mein Traum hat sich erfüllt! Es ist eine wunderbare Aufgabe, die ich gefunden habe, und es ist mir eine große Freude, wenn ich Tieren helfen kann, gesund zu werden oder ihre Beschwerden zu lindern.

Fotos: © hjschneider - Fotolia, Wischnewski – Fotolia, Schlierner – Fotolia

< zurück