TIERBESTATTUNGEN IM ROSENGARTEN stellt sich vor

201605 Tier1Das Leben mit einem Haustier ist mit vielen positiven Erlebnissen und Gefühlen verbunden. Aus diesem Grund ist das  endgültige Abschiednehmen von seinem geliebten Haustier auch ein Abschied von diesen positiven Erlebnissen. Um sich  diese emotionalen Momente für immer zu bewahren, ist es wichtig, sich in einer passenden Art und Weise zu verabschieden. Hier gibt es einige verschiedene Möglichkeiten, für die Sie sich entscheiden können. Sollten Sie sich für Ihren tierischen Begleiter eine Einäscherung wünschen, bieten Ihnen die Mitarbeiter der Tierbestattung IM ROSENGARTEN genau  diese Dienstleistung in einer ganz besonderen Form an.

Die schwere Zeit der Trauer

Es ist schmerzhaft, aber leider unausweichlich: Nach einem langen und erfüllten Tierleben, nach Krankheit oder Unfall, irgendwann steht jeder Tierbesitzer vor der traurigen Gewissheit, sich für immer von seinem treuen Begleiter verabschieden zu müssen. Auch wenn es kein angenehmer Gedanke ist, sollte man sich früh der Frage stellen, was nach dem Tod mit dem Körper des verstorbenen Vierbeiners geschehen sollte.

Welcher Weg der Richtige ist, seinem tierischen Begleiter einen würdevollen Abschied zu bieten, kann eine ganz einfache Entscheidung sein. Diese sollte aber wohl überlegt sein. Tierärzte sind für viele Tierhalter wichtige Ratgeber, wenn es darum geht, die Frage nach der richtigen Behandlung oder auch um die Frage nach Leben und Tod zu beantworten. Aber auch Tierheilpraktiker stehen Tierbesitzern in schweren Zeiten mit Rat und Tat zur Seite. Sie sind wichtige und verlässliche Partner der ratsuchenden Tierhalter in puncto Tiergesundheit. Aber auch Fragen wie „Was passiert danach?“, „Welche Möglichkeiten haben die trauernden Tierhalter?“, „Hätten die Tierhalter im Vorfeld schon Vorkehrungen treffen können?“ etc. dürfen nicht unbeachtet bleiben und sollten daher mit Tierbesitzern frühzeitig besprochen werden.

Im Rahmen der Dienstleistungen von Tierheilpraktikern gibt es sicher schönere Themen, die man mit seinen Kunden klären kann. Die Verabschiedung vom geliebten Tier ist aber ein sehr wichtiges und vertrauensvolles Thema. Wenn ein Tierhalter sich für einen Tierheilpraktiker entscheidet, tut er dies nach sorgfältiger Auswahl. So entsteht eine enge Beziehung zwischen Dienstleister und Tierhalter, bei dem sich vieles, wenn nicht sogar alles um das Wohl des Vierbeiners dreht.

Die Tierbestattung IM ROSENGARTEN bietet sowohl Tierhaltern als auch allen tierischen Dienstleistern passende und transparente Informationen zum wichtigen Thema Tierbestattung. An deutschlandweit mittlerweile 39 Standorten kümmern sich die regionalen Teams aus mitfühlenden Mitarbeitern um die Wünsche der trauernden Tierbesitzer, die sich für eine besondere Art der Einäscherung entschieden haben: die ROSENGARTEN-Einäscherung. Die Sicherheit eines nach ISO 9001 zertifizierten Unternehmens und die Transparenz aller Abläufe machen diese Entscheidung zu einer richtigen.

Vorsorgen kann helfen

Zur Unterstützung vorausschauender Tierhalter gibt es seit einigen Jahren auch die Tierbestattungsvorsorge „Silence“. Mit Silence hat das Kleintierkrematorium IM ROSENGARTEN einen Weg für Tierhalter geschaffen, vorsorglich und frühzeitig den Abschied von seinem Tier zu regeln. Informieren kann man sich auf www.haustiervorsorge.de oder bei den Mitarbeitern der Tierbestattung IM ROSENGARTEN vor Ort. Auch Tierheilpraktiker können mit einem Hinweis auf die Vorsorge ihre weitreichende Kompetenz in der Kommunikation mit ihren Kunden zeigen. Sowohl die Unterlagen zur Vorsorge als auch Informationen zur Tierbestattung IM ROSENGARTEN können Interessierte per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern.

201605 Tier2Silence-Haustiervorsorge – Schon heute an morgen denken

Die medizinische Versorgung eines Haustieres kann im Einzelfall sehr teuer sein – insbesondere im letzten Lebensabschnitt des tierischen Lieblings. Die Gänge zum Tierarzt oder zum Tierheilpraktiker häufen sich, belasten die Tierhalter finanziell und kosten viel Kraft. Es kommt der Punkt, an dem den Tierhaltern bewusst wird, dass ihr treuer Begleiter gehen muss. In diesen Momenten prasseln viele Gefühle auf sie ein. Die enge Bindung zwischen den Menschen und ihren Haustieren oder auch die Angst, vor dem was kommt, stehen im Mittelpunkt der Geschehnisse.

Unsere Erfahrung zeigt, dass sich viele Tierhalter zu spät Gedanken über den letzten Weg ihres Tieres machen. Vielen fehlt in diesen Situationen die Kraft, die wichtigen Entscheidungen über den Verbleib des langjährigen Begleiters zu treffen. Möchte ich eine Kremierung für mein Tier? Kann ich mir diese Kremierung leisten? Habe ich Wünsche, die man preislich beachten und entsprechend einplanen muss? Wie kann man als Tierhalter sichergehen, dass alles nach seinen Wünschen geregelt wird, wenn man selbst nicht dafür Sorge tragen kann?

Mit der Haustiervorsorge Silence besteht die Möglichkeit, all diese Entscheidungen zu einem Zeitpunkt zu treffen, an dem die Tierhalter in Ruhe und mit Bedacht über diesen Moment nachdenken können. Zudem besteht die Möglichkeit, einen Teil der Kosten oder bereits den kompletten finanziellen Rahmen der Kremierung anzusparen. So besteht das beruhigende Gefühl, im Falle des Falles alles geregelt zu haben.

Fotos: © ErickN – Fotolia, anjajuli – Fotolia

< zurück