Der Diabetiker-Warnhund: Gedanken vom tier-menschlichen Diwan

VORBEUGEN DURCH EINEN VIERBEINER

201505 Diwan1Diabetiker-Warnhunde sind ausgebildete Assistenzhunde. Sie werden in der Regel 18 bis 24 Monate ausgebildet, halten die Standards ebenso wie z. B. ein Assistenzhund, der einen Rollstuhlfahrer begleitet, ein und besitzen die gleichen Rechte wie ein Assistenzhund. Diabetiker-Warnhunde können täglich Leben retten und Koma, Krampfanfälle und den Tod verhindern.

Diabetiker-Warnhunde melden nicht nur direkte Unterzuckerung und/oder Überzuckerung, sondern reagieren schon, bevor die Blutzuckerwerte unter 70 oder über 250 steigen. Sie warnen den Diabetiker vor einer drohenden Unterzuckerung oder Überzuckerung, bevor diese tatsächlich eintritt. Gut arbeitende Diabetiker-Warnhunde zeigen eine drohende Unterzuckerung bereits an, wenn der Blutzucker innerhalb der nächsten Minuten in eine Unterzuckerung zu fallen droht.

Die Fähigkeit zu warnen, bevor ein lebensbedrohliches Ereignis akut eintritt, kann ein Hund nicht erlernen. Entweder er besitzt diese Sensibilität oder nicht. Und auch die Art, wie der Diabetiker-Warnhund eine drohende Unter- oder Überzuckerung anzeigt, ist bereits angeboren und muss nicht erst trainiert werden. Im Training wird diese Fähigkeit lediglich gefördert und ausgebaut. Deshalb ist für Diabetiker die Auswahl des richtigen Hundes, der über diese angeborene Fähigkeit verfügt, entscheidend.

201505 Diwan2Der Diabetiker-Warnhund warnt seinen an Diabetes leidenden Besitzer, indem er ihn z. B. anstupst oder ihm die Pfote auflegt. Bei Bedarf kann der Diabetiker-Warnhund im Rahmen seiner Ausbildung auch lernen, im Falle einer Bewusstlosigkeit über ein Notfalltelefon Hilfe zu verständigen. Das macht er, indem er mit der Pfote die Tasten drückt und bellt. Die Telefone sind in der Regel registriert und mit Hilfszentralen verbunden. Besonders für diabeteskranke Kinder oder Diabetiker mit Wahrnehmungsstörungen eignen sich derart ausgebildete Hunde in besonderem Maße.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden sie beim DiHaH-Netzwerk auf www.diabetikerwarnhund-netzwerk.de 

Mit besten Grüßen
Ihre Monika Heike Schmalstieg

Fotos: © WilleeCole – Shutterstock, ms-grafixx.de – Fotolia, pittawut – Shutterstock

< zurück