Therapeuten-Porträt: THPs Isolde Heim, Elke Krieger, Claudia Schwaiger

Tierheilpraktikerinnen im Team

  • Isolde Heim
  • Elke Krieger
  • Claudia Schwaiger


Das Österreichisch-Deutsche Tierheilparktiker - Dozententeam an der Paracelsus Schule Freilassing

 

 

Wir möchten in dieser Ausgabe uns drei, ein österreichisch- deutsches Dozententeam, und unsere Ideen zum Tierheilpraktikerunterricht vorstellen. Natürlich sprechen wir über uns und unseren Ausbildungsweg. Noch wichtiger als das ist uns aber, Euch zu erzählen, mit welchen Überlegungen, Projekten und Konzepten wir versuchen, Eure eigene Studienzeit bei Paracelsus so interessant und praxisnah wie möglich zu gestalten. Unser Ziel ist es, Euch alle möglichen Hilfestellungen zu einer späteren erfolgreichen Praxistätigkeit zu geben – daran arbeiten wir seit mehreren Jahren im Team mit mehreren Paracelsus Schulleitungen im bayerischen Raum.

Mit Tieren unterschiedlichster Art sind wir alle drei schon unser ganzes Leben lang in engem Kontakt. Das war sicherlich auch der Grund, warum wir uns dann schließlich an der Paracelsus Schule in Freilassing trafen. Wir haben im wahrsten Sinne des Wortes zusammen die Schulbank gedrückt.
Gemeinsam haben wir uns durch alle verfügbaren Ausbildungsunterlagen gelesen, Lerncamps veranstaltet, Sonderkurse besucht und dann an der Paracelsus Schule Freilassing erfolgreich die Prüfung zum Tierheilpraktiker abgelegt.

Foto: © Gerhard Seybert - FotoliaEinschlägige Erfahrungen und Beziehungen zu Tieren hatten wir alle drei schon immer. Claudia kommt aus dem Bereich der Humanmedizin, sie war Krankenschwester und hatte durch ihre Kinder und ihre Hunde bereits viel Erfahrung mit homöopathischen Therapiemethoden sammeln können. Elke ist quasi seit ihrer frühen Kindheit in Reitställen zu Hause. Naturheilkundliche Alternativen zum Tierarzt wendet sie seit vielen Jahren erfolgreich an. Sie wollte nicht nur ihren eigenen Tieren helfen, sondern ihr Wissen und ihren Enthusiasmus auch möglichst vielen anderen Tierhaltern zuteil werden lassen. Isolde kommt aus den Managementetagen. Bereits einige Jahre vor Beginn der THP-Ausbildung hat sie sich mit alternativen Trainings- und Therapieformen im Humanbereich befasst, „um die Vorstände, denen sie durch ihr hartes Projektmanagement möglicherweise Magengeschwüre verursacht hat, wieder gesund zu machen“, sagt sie. Sie ist ausgebildete Biofeedback- und Hypnosetrainerin und hat sich mehrere Jahre lang mit schamanischen Heilweisen befasst. Hunde, Katzen und auch wild lebende Tiere begleiten sie seit der Geburt, ihre Großeltern waren ihre ersten Lehrer in Sachen Naturheilkunde.

Mittlerweile sind unsere Patientenlisten ebenso lange wie die Praxistage. Unser gemeinsames großes Ziel bleibt aber immer im Vordergrund: Die Ausbildung von topgeschulten Tierheilpraktikerinnen und Tierheilpraktikern. Wir möchten, dass der Berufsstand des Tierheilpraktikers eine weit größere Akzeptanz erfährt, als es bisher der Fall ist, sowohl bei unseren potenziellen Kunden, den Tierbesitzern, als auch in der Welt der Tierärzte. Aus diesem Grund schulen wir unsere zukünftigen Kolleginnen und Kollegen an nahezu allen verfügbaren Wochenenden in wichtigen naturheilkundlichen Fächern. Unsere Schwerpunkte sind die klassische Homöopathie, die Traditionelle Chinesische Tiermedizin, westliche Phytotherapie, Tierpsychologie und manuelle Verfahren (Physiotherapie, Tiermassage). In all diesen Fächern haben wir im Laufe der letzten Jahre zahllose eigene Fortbildungen besucht, umfangreiches Unterrichtsmaterial zusammengestellt, eigene Lehrfilme aufgenommen und unsere eigenen Praxisfälle für den Unterricht aufbereitet. Die von uns gestalteten Unterrichtseinheiten sind umfangreich und der Lernaufwand ist hoch. Wir wollen, dass unsere Studenten nach der Ausbildung möglichst bald erfolgreich therapieren können. Und weil wir wissen, wie viele Fragen trotz allem beim Lösen der ersten Fälle auftreten, helfen wir Euch auch zwischen dem Unterrichten, geben Tipps und machen auf Fehler aufmerksam. Auch sind wir für unsere Studenten nach Abschluss ihrer Ausbildung erreichbar.

Claudia hat sich insbesondere in der klassischen Tierhomöopathie und Physiotherapie weitergebildet. Isolde hat mehrere umfangreiche Ausbildungen bei national und international anerkannten Lehrern der Homöopathie und der TC(V)M mit Zertifikaten abgeschlossen (Georges Vithoulkas, Dario Spinedi, Andre Saine, Claude Diolosa, Radha Tambirajah, Carola Krokowski, Jeremy Ross u.a.). Sie ist Mitglied in mehreren nationalen und internationalen Fachgremien (z. B. Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin, Verband klassischer Homöopathen Deutschlands, International Association for Veterinary Homoeopathy, International Veterinary Association for Pain Management u. a.). All diese Erfahrungen und Kontakte fließen in unsere Unterrichtskonzepte ein. Elke arbeitet am liebsten mit ihren Händen. Sie hat sich auf den Themenbereich der manuellen Verfahren spezialisiert. Nach etlichen Fortbildungen in Tiermassage ist sie jetzt zur Physiotherapeutin an Hund und Pferd ausgebildet.
Wir arbeiten in unserer Unterrichtsplanung eng zusammen und stimmen die Ausbildungsinhalte aufeinander ab. Zu dritt sind wir in der Lage. den Studenten eine in sich konsistente naturheilkundliche Basis auf hohem Niveau für ihre spätere Praxistätigkeit zu bieten.

Leserkontakt:

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

< zurück