Jin Shin Jyutsu: Japanisches Heilströmen für Tiere - Teil 3

Foto: fotografiedk - FotoliaTeil 3

Der 2. Teil der Reihe zum Thema Jin Shin Jyutsu für Tiere endete mit einer Betrachtung der Auswahl der Sicherheitsenergieschlösser nach deren Benennung. Als Beispiel führte ich SES 1, den Urbeweger an, der für alles angewendet werden kann, was in Bewegung gehört. SES 1 hilft der Atmung und den Knien, beschleunigt die Geburt und hilft bei allen Formen von Schock. Da die Wirkung von Jin Shin Jyutsu aber nicht auf den Körper beschränkt ist, sondern bei seiner Anwendung gleichzeitig harmonisierender Einfluss auf Körper, Geist und Seele ausgeübt wird, bietet sich das Strömen dieses Schlosses auch dann an, wenn es darum geht, Bewegung in scheinbar aussichtslose Situationen zu bringen. Wir können damit Hunde und Katzen therapieren, die sich nach einem traumatisierenden Erlebnis völlig in sich zurückgezogen haben. Wir können Pferden helfen, mit denen wir seit Wochen das Verladen in den Hänger geübt haben, dabei aber trotz all unserer Bemühungen keinen Schritt weiter gekommen sind. Seien wir kreativ! Denn Jin Shin Jyutsu ist eine Heilkunst, keine Technik. Sie öffnet uns für das was ist und hilft uns schöpferisch zu sein.

Schauen wir uns ein weiteres Energieschloss an. Das Sicherheitsenergieschloss 4 trägt den Namen die webende Prinzessin. Dieses Schloss liegt am Hinterkopf, mythologisch gesehen der Ort, von dem man annimmt, dass dort die Seele in den Körper ein- und wenn die Zeit dafür gekommen ist, auch wieder austritt. Wir können uns vorstellen, dass die webende Prinzessin den Lebensfaden, auch Silberschnur genannt webt, durch den der Körper wie durch eine Nabelschnur mit der Seele verbunden ist. Stirbt ein Tier, so wird die Silberschnur durchtrennt und die Seele lebt losgelöst vom Körper weiter.

Foto: Ermolaev Alexandr - FotoliaUnter diesem Aspekt betrachtet, ist dieses Schloss ein wunderbarer Begleiter im Sterbeprozess. Es unterstützt das Tier entweder Energie zu empfangen, um neu aufleben zu können, oder genug Kraft für die Seele bereit zu stellen, um durch die offene 4 über die Schwelle in eine andere Welt zu gehen. Genauso kann dieses Schloss aber auch geströmt werden, um einem Tier das Ankommen in dieser Welt zu erleichtern. Dazu werden dem Tier unmittelbar nach der Geburt und auch die ersten Tage danach immer wieder einmal sanft die Hände auf den Hinterkopf gelegt.

Die Zahl 8 ist numerologisch gesehen nicht einfach nur eine 8, sondern auch 2 • 2 • 2, woraus sich die Bedeutung der Acht als Zahl des Rhythmus ergibt. Im Jin Shin Jyutsu trägt dieses Schloss sogar drei Namen: Rhythmus, Stärke und Frieden. SES 8 liegt an der Außenseite des Knies und findet immer dann Anwendung, wenn ein Organ aus dem Rhythmus ist: die Muskulatur, die Atmung, die Verdauung, das Herz und/oder der Blutdruck. Seelisch- geistig verbindet es das Tier mit dem immerwährenden, unendlichen Rhythmus des Universums, was ihm ein Gefühl von Stärke und Frieden vermittelt. Zusätzlich hilft es ihm zu seinem natürlichen Rhythmus zu finden. An dieses Schloss können wir ruhig einmal denken, wenn Tiere plötzlich die Nacht zum Tag machen. So wurde mir vor einiger Zeit ein Hund vorgestellt, der tagsüber stundenlang selig in seinem Körbchen schlummerte, nachts aber durch ständiges Herumlaufen und lautes Winseln die ganze Familie am Schlafen hinderte. Nachdem kein organisches Leiden festgestellt und auch sonst keine Ursache für das ungewöhnliche Verhalten gefunden werden konnte und zudem die Tierhalterin fast schon mitleiderregend müde aussah, riet ich ihr, ihrem Hund regelmäßig 1x täglich die Außenseite der Knie zu strömen. Es dauerte noch nicht einmal eine Woche da erreichte mich ihr dankbarer Anruf: der Hund schliefe des Nachts wieder tief und fest.

Teil 4 der Serie Jin Shin Jyutsu in der nächsten Ausgabe.

Tina von der Brüggen Tina von der Brüggen
Heilpraktikerin und Tierheilpraktikerin
Selbstständig in eigener Praxis

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Jin Shin Jyutsu für Menschen und Tiere
  • Traditionelle Chinesische Medizin
  • Tierkommunikation
  • Klassische Homöopathie
  • Tierhomöopathie und Bach-Blütentherapie
  • Autorin der CD „Aus Liebe zum Tier – Tierkommunikation mit der universellen Sprache der Musik“ sowie des Buches "Tierkommunikation für Kinder"
  • Dozentin an der Paracelsus Schule Rosenheim

All dieses Wissen um Jin Shin Jyutsu verdanken wir Mary Burmeister die, als Tochter japanischer Eltern 1918 in Seattle/USA geboren, viele Jahre lang Schülerin von Jiro Murai war. In den sechziger Jahren begann sie dann selbst JSJ zu lehren, auszuüben und das Wissen, das Jiro Murai ihr vermittelt hatte, aus dem japanischen zu übersetzen und mit der Philosophie und Weisheit des Westens zu kombinieren. Ich erwähne das an dieser Stelle, weil es kaum möglich ist, über Jin Shin Jyutsu zu schreiben, ohne Mary zu zitieren. So lautet ein Ausspruch von ihr: Sei dein eigenes Zeugnis. Damit ist gemeint, wie ich es versucht habe in dem Beispiel mit dem Hund zu beschreiben, dass wir bei der Ausübung dieser Heilkunst unbedingt ausprobieren sollen, kreativ sein dürfen. Denn, und auch das hat Mary gesagt: Jin Shin Jyutsu wirkt immer, es sei denn, man wendet es nicht an!

< zurück