Phoebes Welt: Terriermischling Phoebe erzählt aus ihrem Leben

THP 4 19 gross Page35 Image2THP 4 19 gross Page35 Image3Mein Name ist Phoebe, ich bin 6 Jahre alt und mein Herrchen Uwe sagt, dass ich ein reinrassiger Terriermischling bin. Vor 5 Jahren hat er mich zusammen mit meinem Zweitherrchen Oliver aus einem Tierheim in Kroatien befreit, seitdem lebe ich mit meinen beiden Menschen in einem kleinen Ort im Bayerischen Wald, der den lustigen Namen „Bodenmais“ trägt.

Anfangs war es seltsam für mich, mit den beiden in einem echt großen Haus zu wohnen, doch habe ich mich mittlerweile sehr gut daran gewöhnt und weiß den vielen Platz, die Streicheleinheiten und das gute Futter zu schätzen.

Ich liebe es, mich zu verstecken und im Wald „herumzustreunen“, obwohl ich jedes Mal einen Riesenärger mit meinem Herrchen dafür bekomme ... Aber hey, was kann ich schon für meine Instinkte?

So bin ich stets auf der Suche nach irgendwelchen Sachen, in denen ich mich wälzen kann, um den Menschengeruch an mir zu überdecken – ich will ja nicht, dass mich jedes Eichhörnchen schon 100 Meter gegen den Wind wittert. Leider mögen meine beiden Menschen diesen „Duft der Natur“ nicht, sodass nach jeder erfolgreichen Tarnung ein ausgiebiger Besuch der Hundedusche auf dem Programm steht.

Ich hasse diese Duscherei! Das Wasser wäre ja nicht so schlimm, doch werde ich von Uwe jedes Mal mit einem Hundeshampoo eingeseift, bis mir der Schaum schon aus den Ohren quillt. Nach der Dusche stinke ich dann jedes Mal wie ein ganzer Obstgarten. Das ist ja sowas von peinlich und ich traue mich dann gar nicht mehr auf die Straße. Erst letzte Woche hat ein Mops, den wir beim Spazierengehen trafen, die kaum vorhandene Nase gerümpft und angewidert die Straßenseite gewechselt.

Obwohl ich diese Hundedusche hasse und ja genau weiß, was mich dort erwartet, kann ich das Wälzen trotzdem nicht lassen. Sobald ich einen toten Vogel oder einen Kuhfladen sehe, kommt es über mich und ich muss mich ausgiebig darin rollen! Diese verdammten Instinkte, sage ich Euch ...

Viele Grüße aus Bodenmais, bleibt sauber bis zum nächsten Mal!

Eure PhoebeTHP 4 19 gross Page35 Image5

Nebenbei arbeitet Phoebe als Buchautorin. Ihr erster Roman „Phoebe – Eine Straßenhündin checkt ein“ ist im Februar 2019 im Shaker Media Verlag erschienen.

Zum Autor: Uwe Krauser, geb. 1971. Der Hotelier und „Jungautor“ wurde durch seine Hundedame zu seinem ersten Roman inspiriert. Phoebes Geschichte erobert zurzeit die Herzen vieler Tierfreunde.