VDT-Lehrhof Gut Rosenbraken: Erfolgreicher Prüfungsabschluss z. Hundetrainer/in

201704 Rosen1201704 Portrait1

Die ersten Absolventen/innen der Ausbildung zum Hundetrainer und Hundeverhaltenberater haben ihre Fachprüfung bestanden.

201704 Rosen2Anfang Juli stellten sich die ersten beiden Absolventen der Hundetrainer- und Hundeverhaltensberater-Ausbildung der Prüfung, um ihr erworbenes Wissen beurteilen und anerkennen zu lassen. Die Ausbildung umfasste 16 Module, in denen theoretisch und praktisch alles Wissenswerte zum Beruf d. Hundetrainers/in und Hundeverhaltensberaters/in erlernt wurde. Die Prüfung hatte somit nicht nur den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung im Visier, sondern auch den Ausblick in ein zukunftsträchtiges Berufsleben. Die Prüfung bestand aus mehreren Teilen: Es musste ein Gruppentraining abgehalten werden, eine Verhaltensberatung bei einem Problemhund, die Körpersprache eines Hundes in einer Videoanalyse interpretiert und beurteilt werden. Danach hielt der Prüfling einen Vortrag über ein spezifisches Hundethema. Tier- ärztin Dr. Tatjana Höftmann und Hundetrainerin Michaela Wolf, die beiden Dozentinnen der Fachausbildung, waren nach der Prüfung stolz und begeistert, dass Britta Lux und Markus Spangler alle Prüfungsteile erfolgreich absolviert hatten. Auch wir gratulieren!

INFORMATIONEN ZUR AUSBILDUNG HUNDETRAINER/IN UND HUNDEVERHALTENBERATER/IN

Die Fachausbildung findet auf Gut Rosenbraken in Rehburg-Loccum statt. Der Lehrhof bietet hervorragende Voraussetzungen für diese praxisorientierte Lehrzeit. Einstieg ist jederzeit möglich. Es werden immer zwei Lehrgänge parallel angeboten, sodass individuelle Lösungen, zugeschnitten auf den/die Studierende/n, angeboten werden können.
Zur Prüfungsreife müssen alle 16 Module besucht werden. Die Ausbildung ist sehr praxisnah und bietet ein Höchstmaß an Wissensvermittlung – in dieser Kombination wohl einzigartig in Deutschland.

WEITERE INFOS AUF
www.paracelsus.de/ausbildung/hundetrainer/hundetrainer.asp

Foto: © DoraZett - Fotolia

< zurück