Tier des Monats: Hund Luka

201604 Luka1

201604 Luka6Appenzeller Sennenhunde gehören zur Gruppe der Wach-, Schutz-und Gebrauchshunde und weisen eine Größe von 52 – 58 cm auf. Wie alle anderen Sennenhunde stammt auch der Appenzeller von den Tibetdoggen ab, die von den Römern in die Alpenregionen gebracht wurden, wo sie sich rasch einlebten. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich die Hunde in Abhängigkeit der geographischen Verhältnisse und den Ansprüchen ihrer Halter zu großen und kleineren Sennenhunden mit verschiedenen Haarvariationen. Fellfarbe und Abzeichen blieben davon unberührt. Später benannte man die Hunde nach den Kantonen, in denen sie vorkamen. 1906 wurde dann der Appenzeller Hundeklub gegründet, der als Vorreiter für den seit 1923 bestehenden Schweizer Sennenhundeverein Deutschland galt.

201604 Luka5
Appenzeller Sennenhunde sind sehr urwüchsige, kräftige und muskulöse Hunde, die sich als Universalhunde gut von Landwirten zum Hüten und Treiben des Viehs einsetzen lassen.

Sie sind fleißig und ausdauernd in der Arbeit, gleichzeitig aber auch extrem familienverbunden. Große Freude drücken Appenzeller Sennenhunde oft mit Luftsprüngen aus, wobei man ein Lächeln in ihrem Gesicht beobachten kann.

201604 Luka2 201604 Luka7201604 Luka3 201604 Luka4  

Soll auch Ihr Tier «TIER DES MONATS« werden?
Dann senden Sie uns per E-Mail oder WeTransfer mehrere aussagekräftige und qualitativ hochwertige Fotos und schreiben Sie uns Interessantes, Lustiges, Spannendes etc. zu Ihrem Tier. Wir freuen uns, Sie und Ihr Tier kennenzulernen! Bitte mailen Sie alles an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Betreff: Tier des Monats

< zurück