Neues aus Gut Rosenbraken: Stutenschau & Experte Röse

201604 Rosen3Am  27.  Mai  fand  auf  Gut  Rosenbraken  in  Rehburg-Loccum  wieder  die  Stutenschau  der  drei  Pferdezuchtvereine  Landesbergen,  Warmsen,  Schaumburg und Umgebung statt.

DGEWINNERSTUTE SCHATZIer Außenplatz bot hinsichtlich Lage und Bodenbeschaffenheit optimale Bedingungen für die Präsentation der Stuten. Am besten nutzte dies die 3-jährige Schatzi von Surprise/Wolkentanz, eine elegante Rappstute der Züchterin Kerstin Schulz aus Celle, die von Monika Ahlers aus Grethem ausgestellt wurde. Ausgezeichnet wurde sie mit einem 1a-Preis. Zudem erhielt sie die begehrte Anwartschaft der Hannoveraner Prämie und wurde später zur besten Dressurstute der Schau erklärt. Gleiches gelang der von Kurt-Heinrich Böttcher aus Warmsen gezogenen und ausgestellten Salsa Candela von Stanley/Come On für den Bereich Springen. Sie stammt aus einem der erfolgreichsten Hannoveraner Springstämme.

201604 Rosen2Friedrich Wilhelm Laue aus Petershagen stellte eine Stutenfamilie aus. Die springorientierte Mutter mit zwei Töchtern der Staatsprämienstute Acapella von Acorado/Wendehals wurde eben falls mit einem 1a-Preis ausgezeichnet.
Eine Familie auszustellen ist mit besonderem Engagement des Züchters verbunden und gibt gute Einblicke in die Vererbung eines Stutenstammes. Insgesamt wurden 30 Stuten vorgestellt, von denen nahezu die Hälfte mit einem 1a-Preis ausgezeichnet werden konnte.

GUT ROSENBRAKEN: AUSTRAGUNGSORT DER RENOMMIERTEN STUTENSCHAU


THP Dirk RöseFRAGEN SIE UNSEREN EXPERTEN!
THP Dirk Röse, Leiter der VDT-Lehrpraxis Gut Rosenbraken

FRAU R. AUS MÜNCHEN:
Unser kleiner Kater hat laut unserem Tierarzt Probleme mit der Bauchspeicheldrüse. Die Werte sind erhöht, er hat Fieber, Durchfall und erbricht sich ständig. Der Tierarzt hat ihm nun vorerst eine Schonkost verordnet. Was halten Sie davon?

TIERHEILPRAKTIKER DIRK RÖSE ANTWORTET:

201604 Rosen6Hallo und vielen Dank, dass Sie mit Ihrer Frage an mich herantreten. Die Symptomatik, die Sie schildern, könnte als Anzeichen für eine akute Pankreatitis gedeutet werden. Um dies weiter zu beurteilen, müsste man eine genaue Laboranalyse Ihrer Katze durchführen. Das, was ihr Tierarzt Ihnen empfohlen hat, ist auf jeden Fall der richtige Weg. Bei Schonkost wird fast komplett auf tierische Bestandteile im Futter verzichtet und auf Ersatzstoffe ausgewichen. Diesen Diät-Futtermitteln sind z.T. auch Enzyme beigemischt, um den Darm und die Bauchspeicheldrüse zu entlasten. Da sich Ihre Katze ständig erbricht, sollte unbedingt ein Antiemetikum gegeben werden, da sich ein Normalzustand nur durch Kalorienaufnahme wieder herstellen lässt, solange der Magen-Darm-Trakt funktioniert. Wichtig ist dabei, dass ein Futter gefunden wird, das der Katze schmeckt, denn Katzen mit Pankreatitis sind in der Regel appetitlos und fressen nichts, was ihnen nicht schmeckt. Eine Zwangsfütterung bringt da keinen Erfolg, d.h., die Katze muss von alleine fressen, daher lieber mehrere Futtermittel ausprobieren. Da die akute Pankreatitis aber nur eine Verdachtsdiagnose ist, muss die Diagnose unbedingt per Laborbefund gesichert werden, um zu vermeiden, dass die akute Form zur chronischen Form umschlägt, denn aus dieser Sackgasse gibt es dann für die Katze kaum mehr einen Ausweg und sie muss ein Leben lang behandelt werden. Ganz wichtig ist auch, dass die Katze ausreichend Flüssigkeit aufnimmt, notfalls in Form von Infusionen. Gerade bei einer Katze mit Durchfall und Erbrechen kommt es schnell zur Dehydratation, die wiederum zur Nierenschädigung führen kann. Sollten alle Befunde, die Ihr Tierarzt stellt, auf eine gute Prognose schließen, kann man die Katze natürlich noch naturheilkundlich unterstützend behandeln, doch zunächst muss das Krankheitsbild diagnostisch eindeutig geklärt werden.

Liebe Grüße, Ihr Dirk Röse

< zurück