Therapeuten-Porträt: THP Kirsten Harenburg

Tierheilpraktikerin Kirsten Harenburg

 

 

Tierheilpraktikerin Kirsten Harenburg
Praxis für Kleintiere, Pferde und Nutztiere,
www.tierheilpraxis-harenburg.de
Alt Isenhagen 18,
29386 Hankensbüttel,
Telefon 05832 7150

 

 


Kirsten Harenburg bei der Arbeit mit einem PferdDass man mit einer Tierheilpraxis extrem erfolgreich sein kann, hat Kirsten Harenburg bereits vor Jahren eindrucksvoll bewiesen. Ihre Praxis führt sie mit zwei Angestellten im Vollerwerb im niedersächsischen Hankensbüttel. Entdeckt hat sie ihr Geschick im Umgang mit den Tieren bereits im Kindesalter, heute ist ihr therapeutisches Konzept grenzüberschreitend gefragt. So fährt sie einmal pro Quartal für eine Woche in die Schweiz, um dort Pferde naturheilkundlich als Tierheilpraktikerin zu behandeln.

Abschlussfoto des ersten Jahrgangs zur Tierheilpraktiker-Ausbildung an der Paracelsus Schule in Hannover, in der Mitte Kirsten Harenburg, rechts unten Schulleiterin und Präsidentin des VDT, Monika Heike SchmalstiegIm Alter von vier Jahren bin ich das erste Mal von zu Hause ausgerissen, um in die Reitanlage zu radeln, damit ich den Pferden ganz nah sein konnte. Mir war von Anfang klar, dass ich einen Beruf wählen werde mit dem ich Tieren helfen kann. Dieses Ziel zog sich wie ein roter Faden durch mein Leben. Ich begann sehr früh mit dem Voltigieren und mit zehn Jahren zu reiten. Mein Schulpraktikum absolvierte ich bei unserem ansässigen Tierarzt und schnell wurde klar, dass ich Tierarzthelferin werden wollte. Ich bewarb mich bei einem Tierarzt in der näheren Umgebung, machte vorab ein Praktikum und begann im Sommer 1981 mit Ausbildung. Meinem Vater gefiel das gar nicht, er wollte mich eher im Rathaus als Verwaltungsangestellte sehen. Doch ich schloss die Lehre 1983 erfolgreich ab und arbeitete von da ab als Tierarzthelferin.

Auch in der regionalen Zeitung wurde über Kirsten Harenburg und ihren beruflichen Erfolg mehrfach berichtet1987 kaufte ich mir das erste eigene Pferd. Um dieses immer bei mir zu haben, wurde ein kleiner Hof gekauft, ein zweites Pferd, Hunde und Katzen folgten schnell. So leben mein Mann und ich heute mit vier Pferden, drei Hunden und sechs Katzen unter einem Dach.

Im April 1999 musste mein Mann beruflich bedingt ins Ausland umziehen, sodass ich als Tierarzthelferin zu arbeiten aufhören und einen Spagat zwischen den eigenen Tieren und dem notwendigen Auslandsaufenthalt machen musste. Als wir zurückkamen, musste ich mein berufliches Leben neu überdenken. Da ich mich schon immer für alternative Heilmethoden interessierte, entschloss ich mich, ein Studium zur Tierheilpraktikerin in der Paracelsus Schule in Hannover anzufangen. Parallel dazu begann ich eine Ausbildung zur APM Pferdetherapeutin nach Penzel. Beides konnte ich 2004 erfolgreich abschließen und eröffnete im September 2004 meine eigene Praxis.

10 Jahre nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zur Tierheilpraktikerin an der Paracelsus Schule in Hannover besucht Monika Heike Schmalstieg Kirsten Harenburg in deren PraxisMeine Schwerpunkte sind die APM-Behandlung nach Penzel am Pferd und am Hund, die Blutegeltherapie, Bioresonanztherapie, Homöopathie und Eigenblutbehandlungen.
Ich merkte schnell, dass man mit alternativen Heilmethoden sehr erfolgreich arbeiten kann. Aktivierte Selbstheilungskräfte führen schnell zur Besserung des Krankheitsbildes und das völlig ohne Nebenwirkungen!
Als gelernte Tierarzthelferin bin ich auch heute noch immer wieder erstaunt, wie gut diese Therapien wirken. Nach neun Jahren eigener Praxistätigkeit mit therapeutischen Einsätzen im In- und Ausland kann ich daher rückblickend sagen:

„Ich bin froh, diesen Weg eingeschlagen zu haben, würde nichts anderes mehr machen wollen und habe mein Ziel erreicht!“

< zurück