Propolis und Ginseng: Einsatz in der Tierheilkunde

Die heilende Kraft von Propolis und GinsengPeter Müller, Besitzer eines 26-jährigen Araber-Welsh-Mixes, bemerkte bei seinem Pferd eine starke Antriebslosigkeit. Der „alte Herr“ wurde so schwach, dass er schließlich nicht mehr geritten werden konnte. Auf eine Empfehlung hin begann Peter Müller eine 40-Tages-Kur mit GladiatorPLUS. Mit beeindruckendem Erfolg, wie er erfreut berichtet: „Marac ist munter und vital. Bei den ersten Ausritten seit Beginn der Behandlung war ich fast erschrocken über seinen Vorwärtsdrang. Er ist sehr wach und tobt wieder über die Wiese.“

Zwei wichtige Inhaltsstoffe von GladiatorPLUS , die stark zur Genesung von Marac beigetragen haben, sind Propolis und Ginseng. Deren heilende und vitalisierende Kräfte sind bereits seit Jahrtausenden bekannt.

Propolis – Heilen mit der Kraft der Biene

Propolis ist ein Kittharz, dass von Bienen aus Knospen, der Rinde verschiedener Bäume, Bienenwachs und eigenem Speichelsekret hergestellt wird. Sie dichten mit dieser harzigen Substanz ihren feucht-warmen Stock ab und halten ihn so keim- und pilzfrei. Bereits eingedrungene Bakterien, Pilze und andere Mikroorganismen werden durch Propolis in ihrer Entwicklung gehemmt und bestenfalls abgetötet.

Die heilende Wirkung von Propolis wurde sehr früh erkannt. So nutzte man im alten Äqypten die antiseptischen und antiviralen Eigenschaften beim Einbalsamieren von Mumien. Die Inkas verwendeten Propolis zur Fieberbehandlung. Im asiatischen Raum wurde es zur Zahnbehandlung eingesetzt. Inzwischen ist die Wirkungsweise von Propolis weitreichend bekannt. Durch den positiven Einfluss auf den Darm unterstützt Propolis das Immunsystem, seine Aufgaben noch besser zu bewältigen. Der Körper kann sich auf diese Weise konsequent gegen Krankheitserreger wehren. Haben diese jedoch bereits Schaden angerichtet, agiert Propolis wegen seiner schmerzlindernden und entzündungshemmenden Wirkung als ein zuverlässiger Begleiter während des Heilungsprozesses.


PropolisGladiatorPLUS unterstützt die Forschung zum Schutz der Bienen

Die Qualität und Zusammensetzung dieser von Bienen produzierten Substanz kann extrem variieren. Für GladiatorPLUS wird deshalb nur qualitativ hochwertiges Propolis verwendet – von Bienen, die ihren Stock in einer Mindesthöhe von 1200 Metern haben oder in Naturreservarten im Regenwald leben. Dadurch wird garantiert, dass keinerlei Schadstoffe oder Pestizide enthalten sind. Dem Expertenteam vom GladiatorPLUS ist bewusst, wie wichtig Bienen nicht nur für unser Ökosystem, sondern für die Zukunft der gesamten Menschheit sind.

Daher setzt sich GladiatorPLUS aktiv für Bienen und zur nachhaltigen Verwendung von Propolis ein und ist einer der größten Förderer der HOney- Bee Online Studies (HOBOS) der Julius- Maximilians-Universität Würzburg. Prof. Dr. Jürgen Tautz hat HOBOS als interaktives, länderübergreifendes Lehrprojekt zur Erforschung des Verhaltens von Bienen entwickelt – mit dem Ziel der nachhaltigen und intelligenten Nutzung unserer Biosphäre. HOBOS ist ein bislang einzigartiges Projekt, das mehrfach ausgezeichnet wurde. Weitere Informationen über dieses beispielhafte Projekt sind auf der Homepage der Initiative unter www.hobos.de abrufbar.

GinsengwurzelGinseng sorgt für mehr Leistung und Ausgeglichenheit

Auch Ginseng ist seit langem für seine positive Wirkung bekannt. Vor allem in der chinesischen Medizin wird es bereits seit Jahrtausenden eingesetzt. Im Körper entfaltet es adaptogene Eigenschaften, wirkt regulierend und gleicht Über- und Unterfunktionen aus. Stresssituationen wie Turniere, Ortswechsel sowie Krankheiten können besser gemeistert und überstanden werden. Trägen Tieren hingegen verleiht Ginseng zusätzliche Energie und Leistungsfähigkeit. Es erhöht die Sauerstoffaufnahme und verbessert die Durchblutung. Die Tiere wirken insgesamt sportlicher, agiler und weisen eine höhere Bewegungsfreude auf. Bei älteren Tieren mit Bewegungseinschränkungen (z. B. Arthrose, Rheuma o. ä.) wirkt Ginseng durch die durchblutungsfördernde Eigenschaft vitalisierend.


Wasserlösliche Inhaltsstoffe als Verwertungsturbo

Der Organismus unserer Tiere ist selbst im gesunden Zustand kaum in der Lage, fettlösliche Stoffe wie Propolis oder Ginseng aufzunehmen und verbraucht beim Versuch wertvolle Energie. Im Wasser sind diese Stoffe daher nahezu unverwertbar und schwimmen wie Fett an der Oberfläche. Der Großteil wird einfach wieder ausgeschieden und das Tier dadurch sogar noch weiter geschwächt. Bei Darmproblemen und akuten Entzündungsprozessen wird die Verwertbarkeit so gut wie unmöglich. Wasserlösliche Nährstoffe können dagegen nahezu vollständig vom Körper aufgenommen werden, da die Darmzotten mit einer Wasserschicht überzogen sind.

Für GladiatorPLUS werden die wertvollen Inhaltsstoffe mit Hilfe eines patentierten Verfahrens komplett wasserlöslich und damit bioverfügbar gemacht. Der Körper kann sie deshalb sehr effektiv und fast vollständig verwerten.

GLADIATORPLUS ist einer der größten Förderer der HoneyBee Online Studies (HOBOS)Beste Lebensmittelqualität

GladiatorPLUS enthält eine optimal aufeinander abgestimmte Kombination aus Pflanzenextrakten und physiologisch wertvollen Bestandteilen, die in ihrer Kombination und Verfügbarkeit einmalig sind. Alle Inhaltsstoffe sind von bester Lebensmittelqualität und durchlaufen einen aufwendigen Reinigungsprozess, um dem Körper keinerlei Toxine zuzuführen. Neben Propolis und Ginseng enthält GladiatorPLUS u. a. Mariendistel, Bienenwachs, Schweizer Quellwasser, Kieselsäure, Kräuter und Pflanzen. Keiner der Inhaltsstoffe steht auf der aktuell gültigen Liste der verbotenen Substanzen der World Anti Doping Agency. Generell gilt jedoch für Futterergänzungsmittel, die den Stoffwechsel und Kreislauf anregen, eine Karenzzeit von 48 Stunden.

Positive Veränderung im Krankheitsfall und bei besonderen Belastungen

In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung und ausreichender Bewegung stärkt GladiatorPLUS die Gesundheit und Vitalität aller Tiere – egal ob Pferd, Hund, Katze, Vogel oder Nager. Typische Veränderungen wie glänzendes Fell, Leistungssteigerung und sichtliches Wohlbefinden werden gerade bei älteren und belasteten Tieren beobachtet. Ziel einer Kur mit GladiatorPLUS ist, die Lebensqualität eines Tieres zu verbessern und den Organismus mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen, um ihn gegen die täglichen Umweltgifte und andere negative Einflüsse zu schützen. Das Immunsystem, der Stoffwechsel und letztendlich auch die Vitalität sowie die Motivation der Vierbeiner werden durch die Anregung der Selbstheilungskräfte dauerhaft gestärkt und geschützt.

Auch bei Krankheitsbildern kann GladiatorPLUS als Ergänzung zur naturheilkundlichen, alternativen und schulmedizinischen Therapie eingesetzt und Nebenwirkungen gemildert werden. Der Organismus wird dabei unterstützt, sich schneller zu regenerieren. Bei chronischen Erkrankungen kann GladiatorPLUS begleitend eingesetzt werden. Als mögliche Einsatzgebiete sind hier Arthritis, Arthrose, Rheuma, Borreliose, Durchfall, Husten, Haut- und Fellprobleme zu nennen. Da bei chronischen Krankheiten fast immer die Darmflora gestört ist, ist es besonders wichtig, diese wieder zu sanieren. Denn der Darm ist nicht nur für die Aufnahme von Nährstoffen verantwortlich, sondern auch für das Immunsystem des Tieres.

GladiatorPLUS unterstützt auf natürliche Weise die Entgiftung und den anschließenden Aufbau der Darmflora. Die Gifte werden ausgeschieden, sodass Darm, Niere und Leber ihre Aufgaben wieder vollständig erfüllen können. Auch bei Koliken, Blähungen, Mauke sowie Hufproblemen bei Pferden (z. B. Hufrehe) berichten Tierhalter von großen Erfolgen durch den Einsatz von GladiatorPLUS.


Anwendung

Die Anwendung ist sehr einfach. Es gibt lediglich ein Produkt, das je nach Bedarf und Anforderung in Menge und Anwendungszeitraum flexibel eingesetzt wird. Ob als Intensivkur, Erhaltungsfütterung oder in besonderen Belastungssituationen – GladiatorPLUS begleitet die Vierbeiner in allen kritischen Phasen.

Die erstmalige Anwendung beginnt idealerweise mit einer 40-Tages-Kur. Dabei findet in den ersten 20 Tagen eine Entgiftung statt, bei der die Darmgesundheit gepflegt, der Stoffwechsel unterstützt sowie die Darmausleitung gefördert wird. Während der weiteren 20 Tage erfolgt die Darmsanierung. Dadurch werden die Vitalität des Tieres gesteigert, das Immunsystem gestärkt und Energiereserven aufgebaut.

Die daran anschließende Anwendung sollte individuell abgestimmt werden. Eine Erhaltungsfütterung, bei der GladiatorPLUS dreimal pro Woche verabreicht wird, ist allerdings ratsam, um Rückschläge zu vermeiden. Die Gesundheit und Widerstandsfähigkeit des Tieres wird so aufrechterhalten, ein dauerhafter Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen aufgebaut. In besonderen Belastungssituationen, beispielsweise zu Zeiten des Fellwechsels, sollte die Dosis übergangsweise erhöht werden.

In jedem Fall sollte eine individuelle Beratung erfolgen, bei der die speziellen Bedürfnisse des Tieres geklärt werden können. Das Team von GladiatorPLUS steht hierfür unter der Telefonnummer 0661/480 44 10 gerne zur Verfügung.

Auch für den Menschen geeignet

GladiatorPLUS ist übrigens auch für den Menschen erhältlich. Peter Müller haben die Ergebnisse bei seinem Pferd Marac derart begeistert, dass er die Nahrungsergänzung nun selbst regelmäßig nimmt: „Ich bin völlig überzeugt und bedanke mich auch für den ungewöhnlich guten Service und die Beratung durch ihr Team. P.S.: Ich nutze Gladiator jetzt auch selbst.“

Wirkungsweise von Propolis im Gladiator PLUS

  • antibakteriell
  • antiviral
  • fungizid
  • immunstimulierend
  • schmerzlindernd
  • entzündungshemmend
  • wundheilend

Fotos: Shutterstock, Eva Schmidt - Fotolia, Elena Blokhina - Fotolia

< zurück