News + Wissenswertes

zusammengestellt von THP Monika Heike Schmalstieg

THP 3 20 Page38 Image2WAS TUN GEGEN UNFAIRE ONLINE-BEWERTUNGEN?
Freie Meinungsäußerung vs. Verunglimpfung

THP 3 20 Page38 Image1Oftmals werden mit negativen Online-Bewertungen persönliche Animositäten und subtile Unzulänglichkeiten des Bewertenden angebracht. Da gibt es skurrile Fälle, wie z.B. die Bewertung eines Nichtraucherhotels mit 1 Stern, weil kein Zigarettenautomat vorhanden sei … Gegen das subjektive eigene Urteil kann meistens nichts unternommen werden; die freie Meinungsäußerung ist ein Grundrecht.
Leichter vorgehen kann man jedoch gegen eine Tatsachenbehauptung, sofern sie falsch ist. Allerdings muss man wissen, wer der Urheber ist. Denn meistens sind die Bewertungen anonym. Man könnte mit einem anwaltlichen Warnschreiben den Plattformbetreiber um Klärung auffordern. Die Plattformen schreiben bei Nachfragen zu Bewertungen die Verfasser an; reagieren diese nicht, wird häufig die Bewertung gelöscht. Auch wenn in den Bewertungen Rückschlüsse auf Personen und Mitarbeiter geschlossen werden können, ist die Löschung nach DSGVO einforderbar. Strenge Regeln gibt es bei strafrechtlich relevanten Äußerungen. Was jedoch eine Beleidigung ist oder noch unter Meinungsfreiheit fällt, ist häufig umstritten. Da hilft ein Blick in die Nutzungsbedingungen der Plattformen, z.B. Google, Jameda oder Kununu. Dort gibt es auch hilfreiche Regeln.
Schlechte Kundenbewertungen müssen belegt werden, durch Rechnung, Bon etc. Sogar 1-Stern-Bewertungen ohne Begründung können nach einen Urteil aus 2018 in Lübeck (AZ 9059/17) bei Beanstandung von Plattformbetreibern gelöscht werden. Post von dubiosen Anwälten, die Ihnen kurz nach Erscheinen unerklärbarer schlechter Bewertungen ins Haus flattert, um für Sie, als Dienstleister gegen viel Geld, die Löschung zu erwirken, sollten Sie ignorieren. Wenn Sie Hilfe benötigen, fragen Sie bei Ihrer IHK nach oder nehmen Sie sich einen Anwalt Ihres Vertrauens. Beanstandungen können auch Sie selbst melden. Bei Google unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei Kununu via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


THP 3 20 Page38 Image3CORONA-MELDEPFLICHT FÜR INFIZIERTE HAUSTIERE
Bei Symptomen sollte – vor allem bei Katzen und Frettchen – auf Corona getestet werden

Wird ein Haustier positiv getestet, muss das künftig den Veterinärbehörden gemeldet und es müssen QuarantäneMaßnahmen eingeleitet werden. Hintergrund ist, dass man die Fälle der Weltorganisation für Tiergesundheit und der EU-Kommission melden will. Die Daten sollen auch dem Friedrich-Loeffler-Institut bei seinen Studien helfen. Bitte informieren Sie sich dazu je nach Bundesland bei den zuständigen Behörden.


THP 3 20 Page38 Image4KURZE ERKLÄRUNG ZUR NAMENSGEBUNG EINER THP-PRAXIS
Berufsbezeichnung Tierheilpraktiker angeben

Wir haben eine interessante Anfrage eines Mitgliedes des VDT erhalten: Könnte es rechtliche Probleme geben, wenn die Praxis nur mit „Tierheilpraxis“ tituliert wird, also ohne die Berufsbezeichnung „Tierheilpraktiker“ mit zu nennen?
Ja, das könnte passieren, denn unter der Bezeichnung „Tierheilpraxis“ kann sich auch ein Tierarzt „verbergen“. Daher ist es wichtig, dass die Kollegen ihre Berufsbezeichnung „Tierheilpraktiker“ bzw. „Tierheilpraktikerin“ immer mit angeben. Dies gilt übrigens auch für die E-Mail-Adresse. Um eine Abmahnung zu vermeiden, sollten Sie daher bei der Wahl Ihres Praxisnamens und der Darstellung immer einen Hinweis zum Beruf und/oder das Verbandslogo des VDT mit dem Schriftzug Tierheilpraktiker verwenden.


WAS BRINGT UNS DIE TIERKRANKENVERSICHERUNG?
Erstattung auch bei Behandlung durch Tierheilpraktiker möglich

THP 3 20 Page39 Image4Tierkrankenversicherungen übernehmen gewöhnlich Leistungen wie Rehamaßnahmen in der Physiotherapie, u.a. Laserbehandlungen und homöopathische Leistungen, wenn sie vom Tierarzt durchgeführt werden. Scheuen Sie sich jedoch nicht, mit Ihren Tierbesitzern bei den Kassen nachzufragen, denn auch in den Humankassen können Heilpraktiker Leistungen geltend machen. Die stete Nachfrage ist der Weg zum Erfolg. Erstellen Sie einen detaillierten Behandlungs- und Kostenplan mit Prognose und Nachsorge, und reichen Sie diesen mit dem Besitzer vor (!) der Behandlung bei der Tierkrankenversicherung zur Anfrage ein. Voraussetzung ist, dass das Tier versichert ist und nicht schon das Jahreslimit ausgeschöpft hat. Fragen kostet nichts, und die stete Nachfrage einer Leistung zeigt, dass es einen Bedarf gibt.


WAS TUN BEI EINER TIERVERGIFTUNG?
Gefahr durch Insektizide

THP 3 20 Page39 Image2Landwirte verspritzen ihre Insektizide in der Nacht, damit das Gift bei Tageslicht bereits verstoffwechselt ist und so den Bienen nicht mehr schadet. Der Wind kann jedoch das Gift auf Kräuterwiesen wehen, wo im Morgengrauen Futter für die Kaninchen gesammelt wird. Das Futter ist hochtoxisch, Tiere können daran sterben. Ob Mensch oder Tier – schneller Rat in der Not kann Leben retten. Sie finden eine Liste der Giftnotrufzentralen und Giftinformationszentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf www.bvl.bund.de -> Liste der Giftnotrufzentralen


PRAXIS-TIPP: SCHWARZFAHRER HUND?
Sicherheit geht vor

THP 3 20 Page39 Image3Die Fahrkarte für Vierbeiner – mobil mit Bus und Bahn. Bieten Sie Ihren Tierbesitzern Beratungen für Bus und Bahn an. Es beginnt mit der Maulkorbpflicht oder Fragen wie: Wenn ich für das Tier bezahle, darf es dann auf dem Polster Platz nehmen? Ist eine Platzreservierung im ICE auf der Fernstrecke für Hunde möglich? Welche Karte muss für das Tier gelöst werden? Tiere in einer geschlossenen Transportkiste haben freie Fahrt und gelten als Gepäck – hier bitte darauf achten, wie groß die Kiste ist und dass diese nicht als Stückgutfracht eingestuft wird. Vor allem steht ein Training mit dem Hund vor der ersten Reise bzw. Fahrt im Vordergrund. Der Hund muss sich auf viele neue Eindrücke und Reize einstellen, z.B. das Anfahren, das Gleichgewicht halten während der Fahrt, das ständige Ein- und Aussteigen, Umgeben sein von fremden Menschen, Lautsprecherdurchsagen, Bremsen etc. Tragen Sie Ihr Angebot bei Theralupa.de ein oder erweitern Sie es. Viel Erfolg!


THP 3 20 Page39 Image1AB WANN IST EINE RECHNUNG IM VERZUG?
Fehlender Zahlungsmoral nachhelfen

Wann kann ein Mahnbescheid beantragt werden, um den Halter zur Zahlung zu zwingen oder gar zu pfänden? Eine Pflicht zur dreimaligen Erinnerungsmahnung besteht nicht. Enthält die Rechnung ein datiertes Zahlungsziel, ist bei dessen Überschreiten ein Verzug gegeben. Eine freundliche Erinnerung ist fair. Es kann ja auch mal in Vergessenheit geraten sein. Wenn keine Valuta enthalten ist, ist bei Zugang der ersten Mahnung ein Verzug erfüllt (BGB § 286). Je nach Höhe der Rechnung und sozialer Lage des Tierbesitzers können Sie entscheiden, ob sich ein Klageweg oder die Abgabe an ein Inkassounternehmen lohnt.

Fotos: © Urupong – Adobe – Karolina Madej – Adobe, Daniel Ernst – Adobe, 296307855 – Adobe, 336276130, goce risteski – Adobe, Soloviova Liudmyla – Adobe

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen nutzerfreundlichen Service zu bieten sowie Nutzerverhalten in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, unsere Seite zu nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Analysemaßnahmen zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Impressum
OK