Wie tickt mein Tier? Astrologische Tierbetrachtung

THP 3 19 Final Page60 Image1Maria Schlicker 
Astrologin und Coach Mitglied im Deutschen Astrologen-Verband e. V. (DAV)
www.astrologie-schlicker.de

Birgit H. aus Linz fragt:
Mein Golden Retriever Nelson kam mit 10 Wochen direkt von der Züchterin zu mir. Er hat ein sehr ausgeglichenes Wesen und ist ein braver, ruhiger und liebenswerter Hund. Es war auch sofort klar, dass ich mit ihm gemeinsam die Ausbildung zum staatlich zertifizierten Therapiebegleithund in Österreich machen werde. Seit einigen Jahren arbeiten wir nun gemeinsam in diversen Einrichtungen mit beeinträchtigten Kindern und Erwachsenen. Ein Problem hatten wir allerdings von Anfang an: Nelson fand das Autofahren schon immer doof – mal mehr, mal weniger.

Anfang des Jahres eskalierte die Situation. Wir waren mit dem Auto in den Skiurlaub gefahren. Die Trips hat er sehr brav gemeistert, doch einige Tage später entwickelte er regelrechte Panikattacken, wenn er nur ins Auto einsteigen sollte. Er brauchte für die 10 Meter von der Haustüre bis zum Auto 5 Minuten, weil er so Angst hatte und am ganzen Körper zitterte.

Mit Hilfe einer Hundetrainerin näherten wir uns dem Auto wieder an, lernten das Einsteigen und entspannt im Auto zu sitzen, den Kofferraum zuzumachen und das Auto zu starten erneut. Alles mit positiver Bestärkung und jeder Menge Leckerli. Es ging aber nur ganz langsam vorwärts. Im Moment können wir ohne Panikattacken auch wieder die eine oder andere Strecke fahren, aber richtig wohl ist Nelson beim Autofahren noch immer nicht. Mit einer Fahrt auf der Autobahn wäre er noch ziemlich überfordert. Vielleicht können Sie uns bei dieser Thematik helfen und mir Tipps geben, wie ich meinen Hund diesbezüglich bestmöglich unterstützen kann.

THP 3 19 Page61 Image1

Um Birgit zu helfen, habe ich das Horoskop zum Tag der Geburt Nelsons analysiert und kann folgende Tipps geben:

THP 3 19 Final Page61 Image1Nelson ist im Tierkreiszeichen Wassermann geboren, das dem Element Luft zugeordnet wird. Mir sagt das, dass Nelson die Luft nicht nur zum Atmen braucht, sondern auch im übertragenen Sinne. Ihm ist wichtig, sich immer wieder „Luft verschaffen“ zu können. Besonders in Situationen, die ihn emotional fordern, braucht er das Gefühl, diese verlassen zu können. Das symbolisiert auch der Mond im Tierkreiszeichen Zwillinge, das dem Element Luft zugeordnet wird.

Andere Konstellationen in seinem Horoskop verdeutlichen, dass er sehr empathisch und sensitiv ist. Diese Anlage kommt ihm bei seiner Arbeit als Therapiehund sehr zugute und wird ihn besonders auszeichnen. Ein Ausdruck davon ist, dass er sehr stark die Stimmungslage um ihn herum wahrnimmt.

Sie als sein Frauchen sind ihm dabei natürlich besonders wichtig. Bezogen auf die Autofahrt nach dem Skiurlaub muss er etwas als besonders belastend empfunden haben. Wie ging es Ihnen auf dieser Fahrt? Sie waren dort räumlich lange Zeit nah beieinander und Nelson hat genau gespürt, wie Sie sich fühlen. Er war gezwungen, Ihre Emotionen mitzuerleben und auszuhalten.

Als Therapiehund ist er es gewohnt, dass er Menschen durch seine Anwesenheit helfen kann, Spannungen abzubauen. Wenn das auf dieser Autofahrt nicht funktioniert hat, hätte er ein Ventil gebraucht, um die trübe oder angespannte Stimmung in ihm abzubauen. Instinktiv würde er sich gerne „Luft machen“, konnte es aber wohl nicht in ausreichendem Maße.

Dieses Gefühl von emotionaler Überforderung in Kombination mit räumlicher Enge löst ein anderes Muster in ihm aus, hier: Panikattacken. Er versucht dadurch instinktiv zu vermeiden, wieder in eine ähnliche Situation zu kommen. Das Auto ist für ihn eine Art Käfig geworden, in den er nicht mehr möchte.

Falls Sie ihn wieder auf längere Autofahrten mitnehmen, rate ich Ihnen, relativ häufig für Pausen zu sorgen, in denen Nelson „Luft“ bekommt. Denn Sie werden nicht immer wissen, ob er sich gerade emotional gestresst fühlt oder nicht. Sie können durch häufige Pausen Nelson das Gefühl nehmen, eingesperrt zu sein.

Haben auch Sie ein Thema mit Ihrem Tier, das Sie gerne aus astrologischer Sicht analysiert haben möchten? Dann melden Sie sich bei mir, und vielleicht finden Sie die Antwort schon im nächsten Magazin.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto: © Heinz Meis – Adobe, grafic – Adobe

< zurück