Tierheilpraktiker/in werden z. B. an der Paracelsus Schule Münster

THP 3 18 300 Page54 Image2Leitung: THPs Olaf Morrack & Christiane Paulus
Kaiser-Wilhelm-Ring 4–6
48145 Münster
Tel. 0251/478 83
paracelsus.de/muenster
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schon verrückt, einen Bericht mit diesen Worten zu beginnen, aber ich versuche es mal:
Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden.
(John F. Kennedy)

Mein Name ist Olaf Morrack und ich leite zusammen mit meiner Frau Christiane Paulus seit August 2016 die Paracelsus Schule in Münster.

Kennedys Zitat begleitet mich seit jeher und ich habe auch immer so gehandelt. In allen Situationen, die das Leben für uns bereithält, muss man Entscheidungen treffen, die unser Leben verändern bzw. beeinflussen, mal positiv und auch mal negativ.
Mein Leben lang war ich ein Kaufmann mit Herz und Seele, ich kaufe gerne und verkaufe noch viel lieber. Das Ziel ist, einen „Gewinn“ zu erzielen. Dann kam der Moment in meinem Leben, wo der „Gewinn“ plötzlich nicht mehr in DM oder € zu messen war, sondern in Stolz, Erfahrung, Leistung und Zufriedenheit.

Daher meine klare Entscheidung im Jahre 2008: Kein Leben mehr auf der Überholspur. Keine 18-Stunden-Tage für jemand anderen, sondern mehr die Intention, was ich für mich will. Ich beendete meinen kaufmännischen Werdegang nach 20 Jahren und entschied mich, das zu tun, was ich schon immer wollte: Hunden und Pferden naturheilkundlich zu helfen, vielleicht sogar zu heilen. Sicherlich hatten der Tod meines Hundes und die schwere Erkrankung meines Pferdes den Weg mitbestimmt, aber mein Berufsziel war ganz klar: Tierheilpraktiker!

Ich ging also zur Paracelsus Schule in Münster, erkundigte mich über den Ausbildungsgang zum Tierheilpraktiker, entschied mich sofort und habe am Ende des Gesprächs direkt bei der damaligen Schulleitung unterschrieben. Ich wusste, dass ich viel lernen muss, aber das war mir egal. Mein Opa sagte immer: „Nicht so viel reden, einfach machen.“ Recht hatte er!

Es kamen die ersten Unterrichte und ich lernte in meiner Tierheilpraktiker-Klasse eine Frau kennen, die diese Entscheidung offensichtlich schon viel früher getroffen hatte, denn sie war mit der THP-Ausbildung schon fast fertig. Sie kannte wohl meinen Opa.

Ihr Name … Sie ahnen es … Christiane Paulus, inzwischen meine Frau, die ich sehr liebe und die zusammen mit mir die Schulleitung der Münsteraner Paracelsus Schule übernommen hat. Interessant, was John F. Kennedy und mein Opa da – ich gebe zu: unbewusst, aber dennoch schicksalshaft – geleistet haben. Leider können wir beiden nicht mehr danken. Das sage ich auch immer den Interessenten, die zu unseren kostenfreien Beratungsterminen kommen: „Einfach anrufen, Termin vereinbaren und wir besprechen den Weg!“

Zu viel nachdenken ist wie Schaukeln – man ist zwar beschäftigt, aber man kommt kein Stück weiter.
In diesen Beratungsterminen kristallisiert sich fast immer dasselbe heraus: Sätze wie „Da denke ich schon so lange drüber nach“ oder „Das will ich schon seit Jahren machen“ hören wir täglich. Wenn ich dann sage „Sie hätten schon längst fertig sein können“, kommt meist die Zustimmung.
Egal ob der derzeitige Job sehr zeitintensiv ist, die Angst, dass Sie keine Zeit zum Lernen finden, wie Sie die Ausbildung bezahlen sollen oder die Kinder noch nicht groß genug sind: Es gibt immer eine Lösung! Und wir finden diese gemeinsam.

Unsere Paracelsus Schule in Münster wurde 1979 gegründet. Unsere tollen Ausbildungsgänge zum Beruf des Heilpraktikers, des Heilpraktikers für Psychotherapie, des Osteopathen, des Tierheilpraktikers und dutzende andere sind einzigartig. Meine Frau und ich haben selbst in unserer Schule zahlreiche Ausbildungen und Seminare besucht. Dadurch überprüfen wir auch die Qualität unserer Dozenten, und auf die sind wir sehr stolz. Bei der Gelegenheit: Vielen Dank an dieses tolle Team!

Allein die THP-Ausbildung, die Physiotherapie und die Osteopathie am Hund haben uns in den Jahren der Ausbildung so viel Spaß gemacht, dass wir immer wieder in Seminare gehen, um unser Können darin zu erweitern. Besser noch: Diese Ausbildungen bieten wir in unserer Schule in Münster und in anderen Paracelsus Schulen selbst an, und auch die Dozenturen machen irrsinnig viel Spaß. Die Pferdeleute fahren zu unserem Lehrhof in der Nähe der Schule. Dort üben wir an unserem „Amadeus“, einem Lipizzaner, und unserem „Napoleon“, einem 800kg-Kaltblut. Auch unsere Tierheilpraxis läuft hervorragend, die Nachfrage ist groß geworden, was zeigt, wie gefragt der Beruf des Tierheilpraktikers heute ist.

Die Entscheidung für Paracelsus war die beste meines Lebens. Daher jetzt der Schlusssatz, der auch Ihr Leben verändern kann: Nicht weiter überlegen – einfach anrufen!

< zurück