News + Wissenswertes

Zusammengestellt von THP Monika Heike Schmalstieg

DSGVO
DATENSCHUTZ IN DER TIERHEILPRAXIS FÜR VDT-MITGLIEDER

THP 3 18 300 Page44 Image1Sämtliche wichtige Datenschutzinformationen und Musterformulare sind für Sie bereitgestellt auf www.tierheilpraktiker.de ->MITGLIEDER LOGIN ->DOWNLOAD ->DATENSCHUTZ.
Die Dokumente können Ihnen die Einarbeitung ins Thema Datenschutzverordnung erleichtern. Das „VDT-Muster als Checkliste“ entspricht der Empfehlung des Deutschen Anwaltvereins für die Mitgliedskanzleien. Sie können die Formulare bedarfsgerecht entsprechend Ihrer Tätigkeit anpassen und ergänzen. So können Sie z. B. die Überschriften mit der Erklärung verwenden und dann stichwortartig die praxisindividuellen Maßnahmen nennen.
Bitte beachten Sie: Uneingeschränkte Rechtssicherheit würde sich für die entwickelten Formulare nur nach Abstimmung mit den Aufsichtsbehörden ergeben. Dass Datenschutzbeauftragte/Aufsichtsbehörden eine solche Prüfung vornehmen, erscheint fraglich, da sie dann in eine individuelle Rechtsberatung einträten. Die dem VDT empfohlenen Formulare sind nach derzeitigen besten Erkenntnissen sorgfältig von Dr. jur. Frank A. Stebner, Fachanwalt für Medizinrecht, ausgearbeitet worden. Da vieles noch unklar ist, werden die Formulare nach der Entwicklung des Datenschutzrechts (insbesondere dessen Auslegung, möglicherweise auch Rechtsprechung) permanent angepasst werden müssen, jedenfalls dann, wenn gravierende Änderungen in der Auslegung des neuen Datenschutzrechts bekannt werden. Für die Richtigkeit der Muster kann vom VDT keine Gewähr übernommen werden.


GUT ROSENBRAKEN
TIERPATEN GESUCHT!

THP 3 18 300 Page44 Image2

Immer wieder erhalten wir Anfragen für Tiere in Not, die wir auf Gut Rosenbraken aufnehmen sollen, weil sie nicht mehr gehalten werden können, z. B. aus Altersgründen, Veränderung der Lebensumstände etc. Insbesondere suchen wir Tierpaten für Pferde, Rinder, Schafe, Ziegen und Kameliden wie Alpakas & Co.
Was bedeutet eine Patenschaft? Entweder übernimmt der Pate selbst die Versorgung und Pflege des Tieres und verbringt viel Zeit mit seinem Patentier. Oder Sie übernehmen aus der Ferne die Patenschaft und haben die Möglichkeit, Ihr Patentier zu besuchen, auf dem Gut zu übernachten und es zu beobachten.
Findet das Tier in Absprache mit dem Paten einen neuen Besitzer, endet die Patenschaft.
Helfen Sie den Tieren, werden Sie Tierpate! Senden Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „Interesse an Tierpatenschaft“ an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bitte schreiben Sie uns Ihren Namen, Wohnort, Telefonnummer und Erreichbarkeit. Teilen Sie uns auch mit, ob Tiererfahrung vorhanden ist und an welcher Patenschaft besonderes Interesse besteht.


GEFAHR?
SCHLANGE IM GARTEN

ITHP 3 18 300 Page45 Image1n Lingen (Ostfriesland) wurde bei der Gartenarbeit am 25. Mai eine 1,20 m lange, orangefarbene Schlange gefunden. Der Schreck war groß. Ein Kameramann, selbst Schlangenhalter, identifizierte die Schlange als harmlose Natter und sicherte sie, denn auch ein ungiftiger Schlangenbiss kann durch die spitzen Zähne böse Folgen wie Entzündungen und Verlust von Handgliedmaßen nach sich ziehen. Auf dem vom 19. – 21. Oktober stattfindenden 29. VDT-Tierheilpraktiker-Kongress mit dem Motto „Das Tier als Ganzes sehen“ ist ein Vortrag über Haltung und Gesundheitsprophylaxe bei Reptilien angesetzt.


ALLTAGSWISSEN
INFOS ÜBER DIE PFERDEBREMSE & SIND BLINDE FLIEGEN TATSÄCHLICH BLIND?

THP 3 18 300 Page45 Image2Es gibt für Insektenfresser keinen fetteren Brocken und besseren Eiweiß- lieferanten als Pferdebremsen. Sie gehören zur Ordnung der Zweiflügler (Diptera), Insekten, bei denen nur die Weibchen Blut saugen. Die Männchen ernähren sich vom Nektar der Pflanzen.
Meist von Juni bis August attackieren sie Mensch und Weidetiere. Es gibt in Deutschland drei Hauptarten: 

  • Haematopota, auch Regenbremse oder Blinde Fliege genannt, die durch gefleckte Flügel und eine zickzackförmige Augenfärbung auffällt. 
  • Chrysops, mit Flügeln, die einen breiten, getönten Streifen aufweisen und bei denen die Augen fleckenhaft gefärbt sind. 
  • Tabanus, die eigentlichen Bremsen, mit glasklaren Flügeln und einheitlich gefärbten oder mit Querstreifen versehenden Augen.

Wie die meisten Stechmücken injizieren sie ein gerinnungshemmendes Gemisch in die Stichwunde, sodass diese nachblutet. Der Stich öffnet eine Pforte für Bakterien, was oft zu Entzündungen führt. Bremsen sind nicht wirklich blind, sie können mit ihren riesigen Komplexaugen Lebewesen an der Bewegung erkennen und mit rasantem, zielgerichtetem Flug verfolgen. Bremsen können nicht nur nerven und lästig sein, sondern auch Krankheiten wie Borreliose übertragen. Zebradecken und Kleidung verwirren die Wahrnehmung der Blinden Fliege, darüber hinaus können Sprays, Bremsenfallen & Co. Abhilfe schaffen.

FAZIT: Abwarten, bis die Plagegeister ihre Brutzeit beendet haben und plötzlich wieder verschwunden sind. Wenn alles gut gegangen ist – aufatmen, liebe Tierfreunde! www.zecken-und-insektenstiche.de/stechinsekten/bremsen/ 


NOTFALL
HUND BEI HITZE IM AUTO EINGESPERRT

Wie darf ich als Passant handeln? Zuerst versuchen, den Hundebesitzer ausfindig zu machen. Wenn dies nicht gelingt, die Feuerwehr oder die Polizei alarmieren. Ist Gefahr im Verzug, darf man zur Rettung auch die Autoscheibe einschlagen! Es empfiehlt sich, zur Dokumentation Fotos anzufertigen. Schadenersatzklagen der Hundebesitzer werden voraussichtlich im Sande verlaufen. Schließlich sind Hunde rechtlich gesehen keine Sache mehr, sondern Mitgeschöpfe. Muss ein Mensch/Tier aus einem überhitzten Fahrzeug gerettet werden, gilt: Es muss unverzüglich gehandelt und geholfen werden!

Fotos: © Jürgen Fälchle – stock.adobe.com, TUNINGFOTOJOURNAL – Fotolia, hhelene – stock.adobe.com, Dmitry V. Petrenko – stock.adobe.com, B. Plank – Fotolia, emer – stock.adobe.com

< zurück