Ein Tag in weiss - Gedanken vom tier-menschlichen Diwan

THP 2 19 Page60 Image1Im wahrsten Sinne des Wortes endet der Hochzeitstag des Menschen für manche „Hochzeitstauben“ mit dem Tod. Den Trend für den perfekten Tag lassen sich Paare etwas kosten. Oft werden die schönsten Tauben von weither bestellt, um sie am Hochzeitstag fliegen zu lassen. Sie stehen für vieles, was sich Brautpaare für die gemeinsame Zukunft wünschen, u.a. Fruchtbarkeit und Treue. Die Vögel leben monogam: Wenn sich zwei Tauben gefunden haben, bleiben sie bis zum Tod zusammen. Der Begriff „Turteltauben“ ist somit nicht aus der Luft gegriffen. Bereits in der Antike wurde die Taube verehrt. Es ist überliefert, dass sie den Himmelswagen der Liebesgöttin Aphrodite ziehen. Im Alten Testament verkündet die Taube Noah mit einem Palmenzweig im Schnabel das Ende der Sintflut und gilt seitdem auch als Symbol für Frieden.

THP 2 19 Page60 Image3Ab Mai ist wieder Hochsaison für Hochzeitstauben, und damit auch Hochsaison fürs Taubensterben. Denn die Tauben sollen weiß sein. Die Farbe Weiß verkörpert Unschuld und Reinheit. Der weiß gezüchteten Brieftaube aber ist der Orientierungssinn über Generationen hinweg abhandengekommen. Werden sie aus dem Stall genommen, erleiden sie enormen Stress, sodass ihnen z.T. im Flug die Federn ausfallen. Wer auf die weißen Glücksboten am Hochzeitstag dennoch nicht verzichten will, sollte sich aus Tierschutzgründen zumindest einen Züchter in der Nähe suchen, der seine „Hochzeitstauben“ im eigenen Schlag mitbringt und so trainiert hat, dass sie wieder in den Schlag zurückfliegen! Wer verzichten kann, hat den Tieren sicherlich das Beste getan.

Bei uns unter dem Dachvorsprung findet sich jedes Jahr ein Taubenpaar zum Nisten ein. Kein Dach parat? Dann bieten Sie den Tauben doch ein Vogelhotel an, das es zu kaufen gibt. Sie werden sicher viel Spaß mit den Tauben haben. Bis zum nächsten Gedanken vom Diwan.

Mit herzlichen Grüßen
Ihre Monika Heike Schmalstieg

Fotos: © Kzenon – Adobe, DoraZett – Adobe

< zurück