Tierheilpraktiker/in werden z. B. an der Paracelsus Schule Köln

Foto: privatLeitung: Thomas A. Schäfer, Psychologischer Berater
Barbarossaplatz 4
50674 Köln
Tel 0221 – 923 07 70
Fax 0221 – 923 07 72
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.paracelsus.de/koeln

„Mein Tierheilpraktiker“ im Interview mit Thomas A. Schäfer, Studienleiter der Paracelsus Schule Köln

201602 Koeln2

Herr Schäfer, wann und aus welchem Grund hat es Sie als Schwaben nach Köln verschlagen?

Thomas A. Schäfer
Das war die Kölner Paracelsus Schule, die ich im August 1997 als Schulleiter übernahm. Zuvor leitete ich die Paracelsus Schule in Ulm.

Wie war der Wechsel vom Schwabenländle ins Rheinland für Sie?

Thomas A. Schäfer
Als ich von meiner Heimatstadt Biberach/Riss nach Köln zog, sollte es nur eine vorübergehende Station in meinem Leben sein. Die Herzlichkeit und Offenheit der Rheinländer überzeugte mich aber zu bleiben. Jetzt lebe ich schon seit fast 20 Jahren hier.

Die Paracelsus Schule Köln hat einen hervorragenden Ruf über die Stadtgrenzen hinaus und ist auch bekannt für ihre hochqualitative Tierheilpraktiker-Ausbildung. Was macht Paracelsus Köln so erfolgreich?

201602 Koeln6Thomas A. Schäfer
Die Menschen hier sind sehr wissbegierig und weiterbildungsinteressiert. Die Schule liegt überaus zentral, dazu verfügt Köln über ein weitläufiges Einzugsgebiet. Aber der Erfolg der Schule und auch der THP-Ausbildung liegt natürlich mit an unseren Dozenten. Im Tierbereich haben wir mit den Tierheilpraktikerinnen Dr. Gaby Lange, Renate Günther und Jutta Nebeling Expertinnen an Bord, die ihresgleichen suchen.

Können Sie uns die Damen näher vorstellen?

Thomas A. Schäfer
Dr. Gaby Lange ist Spezialistin für Tierhomöopathie und Tierernährung und wird von etablierten Tierärzten zu Rate gezogen, wenn diese mit der Schulmedizin an ihre Grenzen stoßen. Renate Günther hat langjährige Erfahrungen im Verhaltensbereich mit Bach-Blütentherapie und Phytotherapie. Jutta Nebeling gilt als die große Dame der Akupunktur. Gemeinsam bereiten sie die angehenden Tierheilpraktiker/innen optimal auf ihren Beruf, professionell mit Tieren zu arbeiten, vor. Zudem bieten sie zahlreiche Spezialisierungsseminare und Fachausbildungen rund um die Tierheilkunde an.

Eine gute Ausbildung ist das Eine, ein erfolgreiches Umsetzen das Andere. Gelingt Ihren THP-Schützlingen auch der Sprung ins Berufsleben?

Thomas A. Schäfer
Selbstverständlich! Viele Absolventen unserer Schule zählen heute zu den namhaftesten Tierheilpraktikern in Köln. Ihre Praxen laufen gut, die Arbeit erfüllt sie mit Freude und Dankbarkeit.

Wie viel Verdienst daran haben Sie persönlich?

Thomas A. Schäfer
Nun ja, ein wenig klopfe ich mir auch auf die Schulter, denn schließlich betreuen wir unsere Studenten vom ersten Beratungsgespräch über die ganze Schulzeit bis zu ihrer Praxisgründung und darüber hinaus. Das ist der Service, den Paracelsus Köln und ich bieten. Mein Büro ist immer offen, ich helfe, wo ich kann.

Vielen Dank für das nette Gespräch,
Herr Schäfer!

201602 Koeln4 201602 Koeln5

Infos zu allen THP Fachausbildungen und Seminaren auf www.paracelsus.de/koeln


STUDENTENSTIMMEN AUS DER KÖLNER PARACELSUS SCHULE

Foto: privat„Besonders gefällt mir die Vielfalt der Dozenten mit jahrelangen praktischen Erfahrungen, die sie im Unterricht einbringen. Das ist sehr lehrreich!“

„Der Unterricht ist sehr praxisbezogen. Hier lerne ich wirklich alles, was ich für meine spätere Praxis brauche!“

„Die Auswahl an zusätzlichen, ergänzenden Seminaren ist sehr breit gefächert und ganz prima! Da gehen wir gerne hin und genießen den Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Dozenten. Das motiviert sehr und bestärkt nochmals die Entscheidung für diesen Weg.“

„Ich bin schon richtig gierig geworden nach den Zusatzausbildungen und bekomme gar nicht genug!“

„Wir sind bereits gut vernetzt und bauen unser Netzwerk ständig weiter aus. Das ist in diesem Umfang nur bei der Paracelsus Schule möglich“

< zurück