Tierwissen für Kids: Osterhasen-Spass

Osterhasenspass für KinderWo hat der Osterhase nur so viele Eier her?

Wir Kinder freuen uns jedes Jahr auf Ostern. Das Wetter wird schön und der Osterhase kommt vorbei und versteckt Eier und Geschenke. Weil es aber viel mehr Kinder als Osterhasen gibt, müssen wir dem Osterhasen unter die Arme greifen und einen Teil der Eier selbst bemalen. Also: Eier ausblasen, Pinsel und Wasserfarben herrichten, und los geht’s!


Osterhasenspass für KinderWarum sind die Eier bunt?

Wer ist eigentlich auf die Idee gekommen, Eier zu bemalen, und warum bringt der Osterhase ausgerechnet Eier? Die Antwort geht zurück auf die jährliche Fastenzeit, die 40 Tage lang dauert und am Samstag vor Ostern endet. Während dieser Zeit essen Gläubige keine Eier. Weil Hühner aber trotz Fastenzeit jeden Tag ein Ei legen, sind am Ende der Fastenzeit mehr Eier vorhanden als gebraucht werden. Damit die Eier nicht schlecht werden, werden sie gekocht und anschließend bunt bemalt, um sie von frischen Eiern unterscheiden zu können. Weil der Osterhase ein lustiges Kerlchen ist, hat er sich irgendwann mal einen Spaß gemacht, die bunten Eier geklaut und für die Kinder im Gras versteckt.


Osterhasenspass für Kinder

Osterhase zum Richter: „Haddu Vollmacht?“ „Ja“, sagt der Richter. „Muddu Hose wechseln“. 

Osterhase zum Bäcker: „Haddu Möhren?“ „Ja“, sagt der Bäcker. „Jetzt haddu mir den Witz verdorben.“ 

Osterhase zum Metzger: „Haddu Eisbein?“ „Ja“, sagt der Metzger. „Muddu warme Socken kaufen.“


Osterhasen(lied)

Hoppel hier und hoppel da, da kommt der Osterhas‘, na klar! Eier hat er im Gepäck – und schwupps im Gras versteckt. Kinderfreude riesengroß, wo sind denn nur die Eier bloß? Hier ein Nest und da ein Ei und auch Schokohasen sind dabei! Da haben wir doch alle Glück, denn der Has‘ kommt jedes Jahr zurück!

 

< zurück