Innovatives Therapiekonzept: Bemer

FÜR ALLE FÄLLE IN DEN STÄLLEN

THP 1 20 final Page36 Image1Die meisten Menschen wünschen sich auch für ihre Tiere vor allem eins: Gesundheit. Was allerdings bisher nur wenige  wissen: Vielen Krankheiten geht nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren eine gestörte Mikrozirkulation voraus.  Abhilfe schaffen und präventiv vorsorgen kann die einfach anwendbare Physikalische Gefäßtherapie.

Die Mikrozirkulation ist ein funktionell wichtiger Teil des Blutkreislaufs. Sie spielt sich im feinen und sehr weitverzweigten Netzwerk der kleinen und kleinsten Blutgefäße ab, und versorgt die Zellen des Körpers mit Sauerstoff und Nährstoffen. Zudem ist die Mikrozirkulation ein wichtiger Transportweg zur Entsorgung von Stoffwechselendprodukten. Die perfekte Versorgung der Körperzellen ist auch Voraussetzung für einen optimalen Zellstoffwechsel. Eine durch Verletzung, Krankheit oder Überanstrengung eingeschränkte Mikrozirkulation kann viele Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten verursachen oder begünstigen. Als Tierheilpraktikerin, Tierphysiotherapeutin und Pferdeosteopathin beschäftige ich mich schon lange intensiv mit der alternativen Tiermedizin – und immer wieder auch mit innovativen Therapiemethoden. So kam ich zur einfachen und für jeden anwendbaren Physikalischen Gefäßtherapie mit Bemer, deren Nutzen sich so auf den Punkt bringen lässt: Bemer ermöglicht, dass Nährstoffe, Sauerstoff und Medikamente im Körper wieder überall hingelangen und dort wirken, wo sie wirken sollen. Das von Bemer entwickelte und patentierte elektromagnetische Signal stimuliert die eingeschränkte oder beeinträchtigte Mikrozirkulation der Organe durch 2 x 8 Minuten tägliche Anwendung. Die wissenschaftlich mehrfach bestätigte Wirkung hält dabei über 12 Stunden an. Nach großen Erfolgen in der Humanmedizin gibt es seit einiger Zeit auch eine Veterinary Line zur Rehabilitation und Prophylaxe bei Pferden. Das Therapieset ist sehr einfach einzusetzen. Es besteht aus einer ergonomischen Pferdedecke für den Körper bzw. Gamaschen für Vorder- und Hinterbeine mit jeweils eingebautem, akkubetriebenen Signalgeber. So wird das Bemer VET-Signal kompakt erzeugt und kabellos an den Pferdekörper übertragen.

Als Bemer Repräsentantin und Ansprechpartnerin für diese innovative Therapie weiß ich, wie die Therapie bei meinen und den Pferden meiner Kunden wirken kann. Gerade bei Pferden ist der optimale Zellstoffwechsel Grundvoraussetzung für Erholungs- und Heilungsprozesse. Die Bemer Anwendung kann unterstützend wirken zur Leistungssteigerung, verbesserten Konzentration, Entspannung und Stressabbau. Die Vorteile für Training und Wettkampf liegen auf der Hand. Zudem kann die Behandlung förderlich sein bei Frakturen, Fissuren, Überbeinen, Arthrosen, Weichteil verletzungen und Muskelverspannungen. Auch nach Operationen oder Infekten zeigte sich in Studien eine schnellere Regeneration. Interessant ist, dass das Bemer Horse-Set auch in der Weltspitze des Reitsports als praktischer und überaus hilfreicher Begleiter zur Unterstützung der Pferdegesundheit gilt. Zu überzeugten Nutzern gehören u. a. Paul Schockemöhle und Weltmeisterin Simone Blum.

ALEXANDRA STEGMAIERALEXANDRA STEGMAIER
TIERHEILPRAKTIKERIN
TIERPHYSIOTHERAPEUTIN
PFERDEOSTEOPATHIN
PRAXIS IN KIRCHBERG

TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE

  • Physiotherapie
  • Osteopathie
  • Pferdetraining

KONTAKT
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

< zurück

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen nutzerfreundlichen Service zu bieten sowie Nutzerverhalten in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, unsere Seite zu nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Analysemaßnahmen zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Impressum
OK